• AEC-qualifizierte Shunt-Widerstände der Serie WFP Power Metal Plate™ sparen Bauteile ein und ermöglichen genauere Strommessungen
  • Für Hybrid-Montage vorgesehene Bauteile im 3939-Gehäuse mit hoher Nennbelastbarkeit von 20 W sind mit Widerstandswerten ab 2 mOhm verfügbar

Malvern (USA)/Selb – 28. August 2019 – Vishay Intertechnology präsentiert eine neue Serie AEC-qualifizierter Power-Metal-Plate™-Shunt-Widerstände im 3939-Gehäuse mit 20 W Nennbelastbarkeit und Kelvin-Anschlüssen. Die für Hybrid-Montage vorgesehenen Widerstände WFPA3939 und WFPB3939 von Vishay Dale können dank ihrer hohen Leistungsdichte eine Parallelschaltung aus mehreren herkömmlichen Widerständen ersetzen. Dadurch sparen sie Bauteile und Leiterplattenfläche ein und ermöglichen zudem eine höhere Strommessgenauigkeit in Automobil-, Industrie- und AMS-Anwendungen.

Ihr integriertes Kühlelement aus Kupfer sorgt für eine bessere Wärmeableitung und es ermöglicht, die Belastbarkeit von Widerständen im 3939-Gehäuse auf 20 W zu erhöhen, ohne auf die ausgezeichneten elektrischen Eigenschaften der Power-Metal-Plate-Konstruktion zu verzichten. Mit den AEC-Q200-qualifizierten Bauteilen können Entwickler mehrere parallelgeschaltete Widerstände mit geringerer Belastbarkeit durch ein einziges hochbelastbares Bauteil ersetzen und so den Leiterplatten-Flächenbedarf reduzieren und zugleich die Messgenauigkeit verbessern – das Ergebnis sind kleinere und leichtere Endprodukte.

Die besondere Herstellungstechnik der Widerstände der Serien WFPA3939 und WFPB3939 ermöglicht extrem kleine Widerstandswerte von 2 mOhm bis 8 mOhm mit Toleranzen ab ±1,0%. Geeignet sind diese Bauteile ideal für Strommess- und Pulsanwendungen aller Art. Typische Anwendungsbereiche beinhalten elektronische Servolenkungssysteme für Kraftfahrzeuge, Steuerungen für bürstenlose Motoren sowie Batteriemanagement für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge; Hochleistungsumrichter; Großmotorsteuerungen sowie Hochstrom-Steuerungen und -Sensormodule für industrielle Anwendungen; und Stromversorgungen für Messgeräte und AMS-Anwendungen.

Zu den Features dieser Widerstände zählen ein Vollmetall-Widerstandselement aus einer Mangan-Kupfer-oder Nickel-Chrom-Legierung mit einem Temperaturkoeffizienten von nur ±20 ppm/ºC, eine geringe Induktivität von weniger als 10 nH, eine geringe Thermospannung von unter 2 µV/°C. Spezifiziert sind sie für den Betriebstemperaturbereich von –65°C bis +170°C. Die Bauteile sind RoHS-konform, halogenfrei und Vishay Green.

Lieferbar sind die neuen Widerstände der Serien WFPA3939 und WFPB3939 ab sofort in Muster- und Produktionsstückzahlen, bei einer Lieferzeit von sechs bis acht Wochen für größere Bestellmengen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag