• Ausbildungsstart bei Jenoptik
  • Deutschlandweit starten mit dem neuen Ausbildungsjahr insgesamt 39 neue Auszubildende und Studenten der Dualen Hochschule beim Jenoptik-Konzern ins Berufsleben.

25. August 2020

Ausbildungsstart 2020: die neuen Thüringer Auszubildenden
Die neuen Auszubildenden der Thüringer Standorte Jena und Triptis wurden am 25. August 2020 bei Jenoptik in Jena begrüßt. In den drei photonischen Divisionen des Konzerns, Light & Optics, Light & Production sowie Light & Safety, beginnen im August insgesamt 29 neue Auszubildende und ab Oktober 10 Studenten der Dualen Hochschule ihre Ausbildung. Allein in Thüringen sind es 24 Auszubildende und 8 duale Studenten. Der Jenoptik-Konzern beschäftigt damit ab August dieses Jahres insgesamt knapp über 100 junge Menschen in Ausbildung.

Jenoptik bildet mit dem aktuellen Ausbildungsjahr vor allem Feinoptiker, Physiklaboranten, Mechatroniker, Industriemechaniker, Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Lager/Logistik-Fachkräfte sowie Industriekaufleute aus. Für die Studenten der Dualen Hochschule werden die Fachrichtungen Praktische Informatik, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Mechatronik/Automation, Technical Management und Produktionstechnik angeboten.

Der Vorstandsvorsitzende Stefan Traeger hieß die jungen Mitarbeiter*innen an ihrem ersten Tag im Unternehmen willkommen. „Die Ausbildung ist und bleibt ein wichtiger Baustein in unserer Personalstrategie. Wir sind stolz darauf, dass wir unsere geplanten Ausbildungsplätze trotz der Corona-Auswirkungen besetzt haben, und wünschen den Auszubildenden und Studenten einen erfolgreichen Start in unserem Konzern“, so Stefan Traeger.

Die Berufsanfänger der Thüringer Jenoptik-Standorte werden im „Jenaer Bildungszentrum gGmbH – Schott, Carl Zeiss, Jenoptik“ ausgebildet.

Ein Bild der neuen Thüringer Auszubildenden steht in der Jenoptik-Bilddatenbank unter „Events“ zum Download zur Verfügung oder hier mit Direktlink.

Im Bild: Die neuen Auszubildenden der Thüringer Jenoptik-Standorte bei der Begrüßung im Technologiezentrum in Jena-Göschwitz, die für das Gruppenfoto mit Maske nur kurz zusammenrückten. Links im Bild Stefan Traeger, Vorstandsvorsitzender der Jenoptik.


Über Jenoptik

Als global agierender Technologie-Konzern ist Jenoptik mit den drei photonischen Divisionen Light & Optics, Light & Production und Light & Safety im Markt tätig sowie mit der Marke VINCORION für mechatronische Lösungen. Optische Technologien sind die Basis unseres Geschäfts: Mit dem überwiegenden Teil unseres Produkt- und Leistungsspektrums sind wir in der Photonik tätig. Zu unseren Schlüsselmärkten zählen vor allem die Halbleiterausrüstung, Medizintechnik, Automotive und Maschinenbau, Verkehr, Luftfahrt sowie die Sicherheits- und Wehrtechnik. Jenoptik ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, beschäftigt über 4.100 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 855 Mio Euro

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag