Werbung

  • Ausfallursachen- und Schadensanalyse für elektronische Baugruppen
  • ZESTRON Academy veranstaltet Praxistraining im Januar

Kürzer werdende Entwicklungszeiten erfordern ein ebenso schnelles wie auch zuverlässiges Umsetzen von Ergebnissen aus Umweltsimulationstests in Produktoptimierungen. Ein sicherer und routinierter Umgang mit den richtigen Systematiken ist dabei genauso hilfreich wie ein gutes Netzwerk aus Experten, auf das zurückgegriffen werden kann.

Daher veranstaltet die ZESTRON Academy auch 2020 wieder gemeinsam mit dem Haus der Technik e.V. das Training Ausfallursachen- und Schadensanalytik an elektronischen Baugruppen. Erfahrene Experten auf dem Gebiet der Ursachen- und Schadensanalyse geben den Teilnehmern am 28. und 29. Januar 2020 fundiertes und praxisrelevantes Wissen zu Ausfallursachen, -mechanismen und der systematischen Schadensanalyse an die Hand.

Zusätzlich lernen die Teilnehmer im Rahmen des Praxisteils, welche Fehlerbilder es gibt, wie sie selbst systematisch Schäden erkennen und wie sie auf Basis dieser Erkenntnisse ihr Produkt optimieren können. Im Rahmen einer gemeinsamen Abendveranstaltung besteht außerdem die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Referenten.

Weitere Informationen sowie Details Anmeldung unter www.zestron.com/de/academy, per Email an academy@zestron.com oder telefonisch unter +49 (0841) 635-24.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag