Werbung

  • AUTOMATISIERTE PROZESSKETTEN
  • Mehr als 320 Werkzeuge in einem Magazin

Wenn CNC-Maschinen immer häufiger 24 Stunden täglich produzieren, und dies ohne menschliches Eingreifen, steigt nach Erkenntnis von CFT Rizzardi die Nachfrage nach Magazinen mit größerer Kapazität. Das Unternehmen stellt auf der EMO Hannover 2017 ein neues Werkzeugmagazin vor, das bei kompakten Abmessungen ein entsprechend großes Angebot bereithalten kann.

Das Werkzeugmagazin Typ MAG 20/2 fasst 320 Werkzeuge und lässt sich durch weitere Magazinplatten sogar noch erweitern.

Das neue Werkzeugmagazin Typ MAG 20/2 enthält bei kleinen Maßen von 1.200x1.200mm bei 2.250mm Höhe insgesamt 320 Werkzeuge HSK 32, die auf zwei Magazinplatten mit jeweils 160 Werkzeugen positioniert werden. Wie das Unternehmen dazu erläutert, lässt sich die Kapazität durch den Einsatz von zusätzlichen Platten, jede mit jeweils 160 Werkzeugen, sogar noch erweitern. Die Bewegung der Buchsen als Werkzeugträger erfolgt durch ein patentiertes System mit Pallets vom Typ CTA, die sich völlig unabhängig voneinander gegenseitig schieben und von einem Servomotor gesteuert werden. Das Kippen der ausgewählten Buchse geschieht durch einen Pneumatik Zylinder. Der mechanische Greifer holt das Werkzeug von den einzelnen Magazinen und führt es direkt in die Maschine, zu einer externen festen Stellung oder zu einem Puffer-Magazin. Die Produktion solcher Magazine ist laut Hersteller für kleine und mittlere Werkzeuge vorgesehen und eignet sich sowohl für jede Konus-Typologie wie ISO, HSK oder Capto als auch für Werkzeuge von 2kg bis 10kg.

© Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag