Werbung

  • Batteriemanagement-IC von Analog Devices für längere Batterielaufzeit
  • MAX17330 mit AccuCharge-Technologie verbessert die Genauigkeit der Batterie- und Ladezustandsanzeige bei geringerer Schaltungsgröße

MÜNCHEN – 15. November 2021 – Analog Devices, Inc. (ADI) stellt den Batteriemanagement-IC MAX17330 mit integrierter Ladezustandsanzeige und fortschrittlichem Batterieschutz für einzellige Lithium-Ionen-/Polymer-Batterien vor, der eine längere Batterielaufzeit für Consumer-Anwendungen bietet als vergleichbare Produkte. Der neue IC erweitert das Batteriemanagement-Portfolio von ADI, das bereits eine der branchenweit höchsten Genauigkeiten für den Automobil- und Industriemarkt bietet. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten verlängert der MAX17330 die Laufzeit erheblich und überwacht die Gefahr einer internen Selbstentladung der Zellen, während er gleichzeitig die Schaltungsgröße für mit einer Batteriezelle betriebene Produkte verringert. ADIs proprietäre AccuCharge™- und ModelGauge™-Technologien sorgen für eine hohe Ladeschlussspannung und eine sichere Tiefentladung und ermöglichen so eine längere Batterielaufzeit für medizinische und Fitness-Wearables, Sensoren für die Haus- und Gebäudeautomation, Handheld-Computer und Endgeräte. Der MAX17330 vereinfacht auch das Batteriemanagement für Geräte mit parallelen Zellen, wie faltbare Smartphones und Tablets sowie AR/VR-Smartglasses.

Herkömmliche Batterielade-ICs setzen Techniken ein, die zu einer ungleichmäßigen Aufladung führen und folglich eine zusätzliche Reserve für den Batterieschutz erfordern. Dadurch kann die Batterie nicht bis zu ihrer maximalen Kapazität geladen werden. Viele moderne Geräte benötigen mehrere Zellen, die baulich voneinander getrennt sind, um die Gewichtsverteilung für eine gute Ergonomie oder Nutzererfahrung zu steuern. Dies stellt beim Laden eine besondere Herausforderung dar, da die Batterien ungleiche Impedanzen haben können und auch unterschiedliche Kapazitäten und Ausgangszustände aufweisen können. Der MAX17330 begegnet diesen Herausforderungen, indem er den Laderegler über seine integrierte Ladezustandsanzeige für jede einzelne Zelle steuert.

Leistungsmerkmale und Vorteile des Batteriemanagement-ICs MAX17330

  • Höhere Ladeschlussspannung für längere Batterielaufzeit: Die AccuCharge-Technologie sorgt für eine um 20 Prozent genauere Ladung und damit für eine längere Batterielaufzeit.
  • Höhere Genauigkeit der Ladezustandsanzeige: Der Algorithmus der ModelGauge m5-Ladezustandsanzeige liefert 40 Prozent genauere State-of-Charge (SOC)-Anzeigen; durch die EZ-Konfiguration entfällt die Notwendigkeit einer Batteriecharakterisierung.
  • Geringere Größe: Das kleine Wafer-Level-Package (WLP) und die Integration von Batterieladeregler, Ladezustandsanzeige, Schutz- und Authentifizierungsfunktionen reduzieren die Gesamtgröße der Schaltung um 36 Prozent im Vergleich zu ähnlichen Lösungen.

Preise und Verfügbarkeit

  • Der MAX17330 ist ab sofort für 2,25 US-Dollar pro 1.000 Einheiten in einem 0,5 mm Pitch, 1,9 mm x 2,5 mm großen 15-Bump-WLP-Gehäuse erhältlich.
  • Das MAX17330X2EVKIT Evaluation-Kit ist ab sofort für 94,34 US-Dollar verfügbar.

Weiterführende Informationen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag