• Bei RS Components auf Lager: innovative HARTING SPE-Konnektivitätslösungen für die industrielle Automatisierung der nächsten Generation


  • Deutliche Rationalisierung der Kabelverbindungen spart Gewicht und Platz


Frankfurt am Main, 26. November 2020. RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Omni-Channel Lösungspartner für Industriekunden und Lieferanten, hat die wegweisenden T1-Single-Pair-Ethernet (SPE)-Steckverbinder von HARTING ins Sortiment aufgenommen.

Die Tw1ster-Steckverbinderserie entspricht dem neu etablierten Industriestandard IEC 63171-6 und erfüllt die Anforderungen moderner industrieller Anwendungsfälle hinsichtlich kompakterer und leichterer Kabel. Diese hochmodernen Verbindungskomponenten können sowohl Daten als auch Strom gleichzeitig übertragen. Dies reduziert die Kosten und den Engineering-Aufwand für die Implementierung der industriellen Netzwerkinfrastruktur.



Tw1ster-Anschlüsse unterstützen Datenraten von 1 Gbit/s. Sie decken eine Übertragungsreichweite von 1000 m ab und verfügen über PoDL-Funktionen (Power-over-Data Line) mit einer Leistung von bis zu 50 W. Mit dem höchsten Grad an Robustheit haben sie einen Betriebstemperaturbereich von -40° C bis + 85° C und können über 1000 Steckzyklen bewältigen. Zu den zahlreichen Einsatzmöglichkeiten dieser Komponenten zählen Fabrikautomations- und Prozessleitsysteme, das industrielle Internet der Dinge (IIoT) und die Robotik. Damit wird die Kommunikation von der Geräteverbindung auf Feldebene zur Cloud ohne Unterbrechung oder Protokolländerung möglich.



Im Zuge des Eintritts in das Industrie 4.0-Zeitalter ist es für uns von zentraler Bedeutung, unseren Kunden das umfassendste Portfolio an industriellen Steuerungs- und Automatisierungslösungen zu bieten“, sagt Kristian Olsson, Vice President Automation & Control bei RS Components. „Durch die Partnerschaft mit technologiegetriebenen Herstellern wie HARTING tragen wir dazu bei, die Einführung fortschrittlicher industrieller Systeme zu erleichtern, die weniger Platz beanspruchen und die Gesamtkomplexität reduzieren. Gleichzeitig tragen wir dazu bei, die Produktivität, Effizienz und Sicherheit im Betrieb zu steigern.“


Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag