• Der Bauteilkrise mit Weitblick und Kompetenz entgegensteuern

Mit jahrelangen Erfahrungen, Kompetenz und einem weltweiten Netzwerk gelingt es dem mittelständische EMS-Spezialdienstleister elektron Systeme und Komponenten GmbH & Co. KG , die kritische, weltweite Bauteilversorgungssituation zu meistern.

„Durch unseren ganzheitlichen Fullserviceansatz und unsere vorhandenen Strukturen, bestehend aus Beratung im Entwicklungsprozess, SMD- und THT-Fertigungsprozessen sowie der Gerätemontage, bieten wir unseren Kunden in der aktuellen schwierigen Situation der Bauteilbeschaffung einen deutlichen Mehrwert in der Produktion ihrer elektronischen Baugruppen“, erläutert Michael Walter, Geschäftsführer von elektron Systeme und ergänzt, „Unsere etablierte digitalisierte Supply Chain hilft uns, in kürzester Zeit auf ein globales Lieferantennetzwerk zurückzugreifen und kombiniert dieses mit den Daten unserer lokalen Lagermöglichkeiten, sodass wir ein vorausschauendes Bauteilmanagement ermöglichen und unseren Kunden alles aus einer Hand liefern können“.

Der mehrfach zertifizierte EMS-Dienstleister erweitert permanent sein bereits Netzwerk an Zulieferunternehmen, wodurch auch schwer beschaffbare Komponenten den Kunden zur Verfügung gestellt werden können. Durch das klimatisierte Lagersystem, die Dry Tower von Totech ist elektron Systeme im Stande, bis zu 90 Millionen Bauteile Moisture Sensitivity Level (MSL) konform bis Level 6 vorzuhalten und fachgerecht zu lagern. Dank der Lagerkapazitäten und der vorausschauenden Bedarfsplanung werden nicht nur kurzfristige Bedarfe so gesichert, sondern zusammen mit dem Kunden Strategien für eine maximale und langfristige Verfügbarkeit entwickelt.
Sollten dennoch Bauteile am Weltmarkt nicht mehr beschaffbar sein, unterstützt das Engineering Team bei der Entwicklung von Schaltungsalternativen und optimiert zusammen mit dem Kunden das Produkt für eine reibungslose Serienfertigung. „Unser Anspruch ist es, unseren Kunden optimale Lösungen zu bieten, welche über deren Erwartungen hinausgehen sollen“, unterstreicht Walter.

Durch eine kamerabasierte Wareneingangskontrolle und dem Einsatz des SMD-Bauteilezählgerätes auf Röntgenbasis (CCX) werden Bestände in Echtzeit und stückgenau erfasst. Bestandsfehler sind dadurch ausgeschlossen. Durch die Unternehmensbereiche Gerätebau inkl. eigenem 3D-Druck, Versandlogistik Komponentenmontage-, sowie Prüf- und Messtechnik werden überflüssige Schnittstellen vermieden, sodass das Produkt direkt an den Endkunden geliefert werden kann. Just-in-time-Lieferungen bei Rahmenverträgen sowie Konsignationslagerung und komplexe Versorgungssysteme sind bei den Spezialisten von elektron Systeme die tägliche Praxis. Somit profitieren die Kunden der elektron Systeme von einer lückenlosen Lieferkette und einem hohen Maß an Qualität, welches durch die Prüfung jedes einzelnen Bauteils durch spezialisierte Testhäuser gewährleistet ist.


Über elektron systeme

Die elektron systeme und Komponenten GmbH & Co. KG ist das Fullservice-Werk für elektronische Baugruppen und Systeme aus der Metropolregion Nürnberg. Das Unternehmen mit Firmensitz in Weißenohe, im Herzen der Fränkischen Schweiz, bestückt auf 2.300 m² Produktionsfläche nicht nur Leiterplatten in modernster SMD- und THT-Technologie, sondern entwickelt und fertigt komplette elektronische Baugruppen und Geräteeinheiten.

Die elektron systeme und Komponenten GmbH & Co. KG hat es sich zum Ziel gesetzt, seine Kunden vollumfassend und mit System zu unterstützen. Von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Dazu gehören unter anderem fertigungsgerechte Entwicklung, das strategische Materialmanagement, der Prototypenbau, prozesssichere Serienfertigung, spezielle Test- und Prüfverfahren sowie intelligente Logistiklösungen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag