• Die Embedded Academy setzt Standards im E-Learning für den elektrischen Antriebsstrang
  • Erster E-Learning-Anbieter wird Vollmitglied bei AUTOSAR

Die E-Learning-Angebote der Embedded Academy sind auf die Zielgruppe „Entwickler von Hard- und Software für die Elektromobilität“ zugeschnitten und schulen Ingenieure und Quereinsteiger mit modular aufgebauten, technischen Inhalten. Als erster Anbieter von E-Learning in diesem Bereich ist der Betreiber der Embedded Academy, die Eclipseina GmbH aus Regensburg, jetzt offiziell von AUTOSAR als eines von rund 270 Vollmitgliedern weltweit aufgenommen worden.

Zwei Faktoren bremsen derzeit die Entwicklung moderner Mobilitätskonzepte aus: Der Mangel an elektronischen Komponenten sowie fehlendes Wissen in diesem Bereich. Angestammte Entwickler von Automotive-Steuergeräten sind mit den Technologien der E-Mobilität kaum vertraut; Quereinsteigern aus der Elektrotechnik hingegen fehlt das Wissen für die standardisierte Softwarearchitektur im Automotive Umfeld.

Genau an diesem Punkt setzen die E-Learning-Angebote der Embedded Academy an: In überschaubaren, technisch fundierten Modulen bereiten sie die Lerninhalte Schritt für Schritt auf und erklären wichtige Zusammenhänge. Immer wieder sind Fragen und Aufgaben zur Selbstkontrolle des Lernfortschritts eingearbeitet. Die Trainingsmodule sind nach modernsten didaktischen Kriterien aufgebaut und nutzen multimediale Techniken. Darüber hinaus können Nutzer ihr individuelles Lerntempo bestimmen und ihren Lernplan an die ihnen verfügbare Zeit anpassen.

Für Entwicklungsingenieure im Umfeld des elektrifizierten Antriebsstrangs sind die Angebote der Embedded Academy mittlerweile sogar Benchmark. Dieser Meinung ist auch AUTOSAR und hat Eclipseina unlängst als Associate Partner aufgenommen. Damit hat Eclipseina uneingeschränkten Zugriff auf sämtliche AUTOSAR-Standards und bietet passgenaue AUTOSAR E-Learnings an.

Anstatt einzelne E-Learning-Module zu bepreisen, setzt die Embedded Academy auf eine monatliche bzw. jährliche Subskription mit Zugriff auf alle verfügbaren Lerninhalte. Dies dient zum einen dem im Kontext der vernetzten Mobilität immer wichtiger werdenden Blick über den Tellerrand, da Entwickler von modernen Steuergeräten zusätzlich auch in Themen der Datensicherheit und Verschlüsselung fit sein müssen. Zum anderen ermöglicht dieser Ansatz den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sich in einer von rapiden Veränderungen geprägten Welt stetig weiter zu qualifizieren. Die Lerninhalte sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar, eine Kündigung ist jederzeit möglich.

Das aktuelle Angebot der E-Learning-Inhalte der Embedded Academy umfasst die Themenbereiche Automotive SPICE (Entwicklungsprozess von Embedded Systemen im Automotive Umfeld), AUTOSAR (Softwarearchitektur von Steuergeräten in Fahrzeugen), elektrifizierter Antriebsstrang, Kommunikation beim elektrischen Laden, Grundlagen der Embedded-Software-Entwicklung, vektorbasierte Regelung, sowie Verschlüsselung. Eine kostenfreie AUTOSAR Grundlagen-Lerneinheit sowie Trailer und inhaltliche Informationen auf der Website der Embedded Academy informieren über die jeweiligen Lerninhalte und deren Umfänge.

Abgerundet wird das Angebot der Embedded Academy durch Präsenzseminare und Schulungen, wahlweise im Schulungszentrum in Regensburg oder vor Ort beim Kunden.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag