• Digitaler Messestand und Live-Streams rund um energieeffiziente Designs: Infineon lädt zur Virtual Power Conference ein

München – 20. April 2021 – Der Schlüssel zu einer energieeffizienten Welt sind Leistungshalbleiter. Neue Technologien wie Siliziumkarbid (SiC) und Galliumnitrid (GaN) erhöhen die Leistungseffizienz und ermöglichen kleinere Formfaktoren bei gleichzeitig geringerem Gewicht. Nach wie vor spielt aber auch Silizium eine große Rolle bei den Designs. Energieeffizienz ist Schwerpunkt der „Virtual Power Conference“ der Infineon Technologies AG vom 4. bis 6. Mai 2021. Als führender Anbieter von Leistungshalbleitern präsentiert das Unternehmen auf der exklusiven digitalen Plattform Technologien und Methoden, um Energie effizienter zu erzeugen, sie mit geringeren Verlusten zu übertragen und zu verteilen und sie in einem breiten Anwendungsspektrum effizienter zu nutzen – von industriellen Applikationen und Rechenzentren über Elektrofahrzeuge bis hin zu intelligenten Gebäuden.

Die Virtual Power Conference flankiert die „Digital Days“ der PCIM Europe 2021. Vom 3. bis 7. Mai kann das Fachpublikum dort an einem Konferenzprogramm mit Live- und Video-on-Demand-Präsentationen aus Industrie und Wissenschaft teilnehmen, gefolgt von Diskussionen mit den Referenten. Infineon ist als Hauptsponsor und Mitgestalter des Programms mit mehreren Vorträgen vertreten. Auf der Webseite der Mesago können sich interessierte Teilnehmer für die Sessions der Experten von Infineon anmelden.

Umfangreiches Live-Angebot

Parallel dazu bietet die Virtual Power Conference von Infineon Live-Präsentationen, bei denen die Teilnehmer mit Spezialisten des Unternehmens direkt in Kontakt treten können. Zusätzlich präsentiert der virtuelle Stand Produkt-Highlights aus den Bereichen Industrial, Transport & E-Mobility und Consumer. Die Teilnahme ist kostenlos, nach der Registrierung kann der digitale Stand jederzeit eigenständig erkundet werden. Das auf Power-Themen fokussierte Online-Angebot steht ab dem 4. Mai bis auf weiteres zur Verfügung, die Live-Veranstaltungen nach Beendigung der Messe als Aufzeichnungen.

Als Vorauswahl für den Besuch der Virtual Power Conference dient der jeweilige Themenschwerpunkt. Hier finden Besucher die unterschiedlichen Anwendungsbeispiele mit den entsprechenden Demos/Produkten. Für jedes Produkt steht eine eigene Seite mit umfassenden Informationen zur Verfügung. Dies können allgemeine Beschreibungen sein, PowerPoint-Präsentationen, eLearnings, Infografiken, Videos, Bildmaterial – in der Regel auch als 360°-Darstellung – und nützliche Downloads. Eine Registrierung für die Virtual Power Conference ist hier möglich. Die Schwerpunkte der digitalen Plattform sind:

  • Industry: Das Schwerpunktthema Industrie ist in zwei Bereiche unterteilt: Generation & Transmission und Factories & Data Centers. Als führender Hersteller von Leistungshalbleitern für Windkraftwerke und Photovoltaikanlagen unterstützt Infineon eine klimafreundliche Energieerzeugung und fördert die Wettbewerbsfähigkeit alternativer Energiequellen. Mit Produkten wie dem PrimePACK™ 3+ für 1500-V-Zentralinverter im Solarbereich oder dem CoolSiC™-Portfolio für Energiespeichersysteme ermöglicht Infineon die Entwicklung von effizienten Wind- und Photovoltaiksystemen.
    Auch industrielle Anwendungen erfordern extrem zuverlässige Komponenten. In diesem Bereich ermöglicht das umfangreiche Produktportfolio von Infineon ein intelligentes Energiemanagement, um die Leistungsaufnahme in Produktionsanlagen und Rechenzentren zu reduzieren. Unter anderem unterstützen verbesserte intelligente und energieeffiziente Motorsteuerungen lüfterlosen Servoantrieb. Die Entwicklung von Systemarchitekturen mit höherer Zuverlässigkeit, effizienterer Energieversorgung und geringerem Kühlungsbedarf wird möglich mit dem CoolSiC™ MOSFET 1200 V in D2PAK-7L mit .XT- Verbindungstechnologie.

  • Transport & E-Mobility: Als führender Chiphersteller in der sich schnell verändernden Automobilwelt gestaltet Infineon die Zukunft der Mobilität und ermöglicht saubere, sichere und intelligente Fahrzeuge. Mit Produkten wie dem neuen HybridPACK™ Drive CoolSiC™ MOSFET erleichtert Infineon den Übergang zu Hybrid- und reinen Elektrofahrzeugen sowie zu einem höheren Automatisierungs- und Effizienzniveau – ob in Pkw oder Nutz-, Bau- und Landwirtschaftsfahrzeugen. Mit den Stromversorgungslösungen von Infineon für Ladestationen, On-Board-Ladegeräte und DC-DC-Anwendungen lassen sich Systemkosten reduzieren bei gleichzeitig hervorragenden Wirkungsgraden.

  • Consumer: Auch in privaten Haushalten steigt die Nachfrage nach intelligenten, vernetzten und energieeffizienten Systemen für ein komfortables Wohnerlebnis. Mit passgenauen und einsatzbereiten Lösungen unterstützt Infineon Hersteller bei der Entwicklung innovativer Systemdesigns: Dazu gehören Antriebe und Stromversorgungen für alle Arten von Haushaltsgeräten, wie Klimaanlagen, Waschmaschinen und Geschirrspülern, sowie zuverlässige Systemsteuerungen für Ventile, Lüfter und Pumpen. Zu den Produkt-Highlights des Schwerpunktthemas gehört der digitale Hybrid-Flyback-Controller XDP™ XDPS2201, der USB-C-Ladegeräte mit ultrahoher Leistungsdichte und einem hervorragenden Wirkungsgrad ermöglicht. Zur Veranschaulichung des Angebots werden in der 360°-Animation einer Küche intelligente, vernetzte und energieeffiziente Anwendungsbeispiele demonstriert.

  • Reference Designs: Zum ersten Mal präsentiert Infineon auf der Virtual Power Conference einen Bereich nur für Boards. Das hier präsentierte Portfolio unterstützt Kunden dabei, den Zeit- und Kostenaufwand für ihre Entwicklungsprojekte zu reduzieren: Während Referenzdesigns einen vorentwickelten Bauplan zur schnellen Wiederverwendung auf Systemebene bieten, ermöglichen Evaluation Boards, Produkte von Infineon unter normalen Betriebsbedingungen zu testen. Zu den Highlights des Schwerpunkts gehören Referenzdesigns für Klimaanlagen und einen bidirektionalen DCDC-Ladeumrichter mit 11 kW. Hier ist der CoolSiC™ 1200V SiC Trench MOSFET im TO247-4-Gehäuse von Infineon integriert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag