• Emil Otto baut aufgrund guter Nachfrage das Solarflussmittelportfolio weiter aus

Neben dem am Markt sehr gut nachgefragten Solarflussmitteln EO-S-002 mit 2 % Feststoff und einem sehr geringen Harzanteil und dem vollständig harzfreien EO-S-007 mit ebenfalls 2 % Feststoffanteil, baut Emil Otto sein Portfolio für Solarflussmittel systematisch weiter aus. Dabei verfolgt der Flussmittelspezialist eine Produktstrategie, die für jeden Anwendungsbereich das passgenaue Produkt bereithält, so wie es Emil Otto bereits in der Elektronikindustrie und der Metallchemie umgesetzt hat.

„Für uns ist es nur konsequent den Produktbereich Solarflussmittel weiter auszubauen, denn wir möchten hier unseren Kunden, wie in der Elektronikindustrie, exakt auf die Anwendung abgestimmte Produkte anbieten“, so Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsverantwortlicher der Emil Otto GmbH. So ist beispielsweise das neu entwickelte EO-S-008 ähnlich wie das EO-S-002 aufgebaut, zählt aber zu den Spezialflussmitteln, da es für niedrig schmelzende Anwendungen entwickelt wurde. Darüber hinaus kann das EO-S-008 aber auch für normale PV-Anwendungen eingesetzt werden.

Des Weiteren wurden zusätzliche Flussmittel mit unterschiedlichen Feststoffanteilen entwickelt, wie die alkoholbasierenden Flussmittel EO-S-009 und EO-S-010. Der Feststoffanteil beträgt hier 1,8 bzw. 1,5 %. „Durch den verringerten Feststoffanteil lässt sich das ohnehin sehr gute Rückstandsverhalten noch einmal spürbar verbessern, bei sehr guten Lötergebnissen. EO-S-010 beinhaltet darüber einen sehr geringen und vollständig neuen Harzkomplex,“ führt Geßner weiter aus. Aber auch hybride Flussmittel, auf einer Alkohol-Wasser-Basis, sind neu im Portfolio, wie die Flussmittel EO-S-011 und EO-S-012. Beide Flussmittel haben 2 % Feststoff und einen sehr geringen Harzanteil. „Das EO-S-011 hat einen Alkoholanteil von 60 %, EO-S-012 sogar nur von 15 %, womit es keinerlei Gefahrgut darstellt. Aufgrund dessen reduzieren diese Flussmittel auch die Transportkosten, sowie den Aufwand bei Lagerung und Handhabung innerhalb der Produktion,“ erörtert Geßner. Die Alkoholbestandteile sind so zusammengestellt, dass trotz reduziertem Alkoholanteil die Flussmittel trocknungsoptimiert sind. Durch den verringerten Alkoholanteil sind die beiden Flussmittel sehr preisstabil und weitestgehend abgekoppelt von den permanent steigenden Preisen für Alkohole. Wie gewohnt, sind die Lötergebnisse und das Rückstandsverhalten sehr gut.

Ein neues Flussmittel sticht allerdings hervor, betont Geßner: „Auf das EO-S-013 sind wir ganz besonders stolz. Das alkoholbasierende Flussmittel mit einem Feststoffanteil von 2,0 % zeichnet sich durch einen speziellen synthetischen Harzkomplex aus. Die Säurezahl ist mit 5,0 – 7,0 ungewöhnlich niedrig. Daher hinterlässt das Flussmittel nahezu keinerlei Rückstände, bei außerordentlich guten Lötergebnissen.“
Des Weiteren zeichnet sich EO-S-013 durch seine herausragende Temperaturstabilität aus.

Alle Solarflussmittel aus dem Hause Emil Otto sind für das Löten von Solarmodulen, Tabber- und Stringer-Material, sowie das Verbinden von Zellen entwickelt worden. Des Weiteren handelt es sich bei den Produkten um NO-CLEAN Flussmittel, die halogenfrei formuliert sind. Alle Flussmittel hinterlassen keine klebrigen Rückstände. Prozesstests mit namenhaften Maschinenbauern aus dem Bereich der Stringer-Technologie belegen dies. Des Weiteren sind die Aktivatoren extra für hohe Temperaturen ausgelegt, die bei der Herstellung von Solar-Modulen benötigt werden, ohne dass dabei der Wirkungsgrad der Aktivatoren beeinträchtigt wird.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag