• Endlich wieder: Echtes Ersa Event!
  • Dreitägiges Technologieforum mit Hausmesse in Wertheim am Main

Wertheim, 21.06.2021 - Zum zweiten exklusiven Technologieforum mit Hausmesse konnte die Ersa GmbH vom 15. bis 17. Juni rund 200 Teilnehmer begrüßen. Wie bei der ersten Auflage im letzten Jahr hatte sich die Veranstaltung zum Ziel gesetzt, umfassend aktuelle Trends in sämtlichen Prozessbereichen der Elektronikfertigung abzubilden – von Schablonendruck über Reflow, Selektiv und Welle bis zu automatisiertem Rework, Industrie 4.0, Automation und metallischem 3D-Druck. In der Einleitung verwiesen Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss und der Geschäftsbereichsleiter Tools, Rework & Inspektion, Hansjürgen Bolg, auf den strategischen Ansatz „GLOBAL. AHEAD. SUSTAINABLE.“, mit dem Ersa und sämtliche Unternehmen des Kurtz Ersa-Konzerns ganzheitliche Lösungen samt Service nachhaltig und effizient auf globalem Level umsetzen – sei es über eigene Niederlassungen oder über entsprechende Partnerunternehmen.

Technische Innovationen + Live-Demos
Neben technischen Innovationen aus der Welt des Selektivlötens und Reflowlötens (Ersa EXOS 10/26 kombiniert mit ausgefeilten Automationslösungen) sowie hochautomatisiertem Rework (in Form der Systeme HR 500 und HR 600 XL) wurden unter anderem der Kurtz Ersa 3D-Drucker Alpha 140 mit Live-Demos präsentiert – die teilnehmenden Geschäftspartner komplettierten das vorgestellte Programm mit topaktuellem Elektronikfertigungs-Equipment, ASM SMT Solutions etwa mit einem THT-Bestückautomaten.

Ergänzt wurde das „Hardware“-Programm um einen inhaltsreichen Vortrags-Mix mit thematischen Schwerpunkten in Automation, Industrie 4.0, Schablonendruck, 3D-Druck bzw. „Additive Manufacturing“, Reinigungsmethoden und Stickstoffsysteme. Reger Austausch erfolgte nicht nur im Rahmen der Vorträge, sondern auch direkt im Dialog mit den Technologie-Experten direkt an den Systemen und im Austausch mit den teilnehmenden Partnern. Ein Blick über den eigenen Tellerrand erfolgte bei der Podiumsdiskussion zur Einpresstechnik mit sechs physisch anwesenden Teilnehmern und weiteren digital zugeschalteten Experten. Die Technologie des Einpressens elektronischer Bauteile auf Leiterplatten wird vermehrt bei Hochstrom-Applikationen und normalen Steckverbindern eingesetzt.

Gelungene Veranstaltung, perfekt organisiert
Großes Lob erhielt Veranstalter Ersa für die gelungene Veranstaltung, die unisono von den Teilnehmern für die perfekte Organisation und ein perfekt ausgearbeitetes und gelebtes Hygienekonzept gelobt wurde. Die Begeisterung aller Beteiligten, dass endlich wieder ein persönliches Treffen stattfinden konnte, war förmlich greifbar. „Nach den vielen Monaten auf Abstand hat das Technologieforum endlich wieder einmal das Gefühl des Zusammenseins erlebbar gemacht, das für Branchen wie die Elektronikfertigung so wichtig ist“, betonte Ersa Geschäftsführer Ralph Knecht. Bestes Wetter und ein flankierendes Rahmenprogramm mit Besuch der Kurtz Ersa-Hammerschmiede in Hasloch, Barbecue auf der Dachterrasse und Live-Jazzmusik am Ersa Standort in Wertheim setzten einer gelungenen Veranstaltung das berühmte Sahnehäubchen auf. „Das waren drei tolle Tage, in denen wir Kunden und Interessenten im Zusammenspiel mit unseren Partnern die aktuellsten Innovationen für die Elektronikfertigung nahegebracht haben – das wiederholen wir bestimmt bald wieder“, sagte ein zufriedener Ersa Gesamtvertriebsleiter Rainer Krauss am Ende des Technologieforums.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag