Werbung

  • FRED Pt® Gen 5 600 V Hyperfast-Gleichrichter in isoliertem Gehäuse bieten klassenbeste Reverse Recovery-Leistung
  • 12 A und 15 A-Bauelemente in den Geschwindigkeitsklassen X und W vereinen niedrige Qrr von maximal 75 nC mit verbesserter Erec für erhöhten Wirkungsgrad

Malvern (USA)/Selb – 4. Oktober 2022 - Vishay Intertechnology erweitert sein Portfolio um vier neue FRED Pt® Gen 5 600 V Hyperfast-Gleichrichter in einem vollständig isolierten TO-220 FullPAK 2L-Gehäuse. Die Gleichrichter VS-E5TW1206FP-N3 und VS-E5TX1206FP-N3 mit 12 A, und der VS-E5TW1506FP-N3 und VS-E5TX1506FP-N3 mit 15 A bieten klassenbeste Reverse-Recovery-Leistung. Sie wurden dazu entwickelt, den Wirkungsgrad von Mittelfrequenzwandlern sowie von hart- und weichgeschalteten oder resonanten Designs zu verbessern.

Im Vergleich zu Lösungen der vorherigen Generation verringern die neuen Bauelemente von Vishay Semiconductors die Sperrverzögerungsladung (Qrr) um 60 %, was zu 90 % geringeren Reverse-Recovery-Verlusten führt. Darüber hinaus bieten die Gleichrichter eine im Vergleich zum nächsten Konkurrenzprodukt um 10 % bessere Reverse-Recovery-Energie (Erec), einen weicheren Recovery-Schweifstrom für eine verbesserte EMI-Reduzierung sowie einen stabileren Betrieb über den gesamten Betriebstemperaturbereich für eine höhere thermische Leistung.

Mit der jüngsten Ergänzung seiner Familie der Gen 5 600 V FRED Pt®-Gleichrichter erweitert Vishay die Vorteile der High-End-Si-Technologie auf verschiedene Schaltungstopologien, darunter klassische und brückenlose Power Factor Correction (PFC)-Frontend-Konfigurationen. Die Bauelemente dienen als Ausgangs- und PFC-Gleichrichter für AC/DC- und DC/DC-Leistungsstufen in industriellen Anwendungen wie Klimageräten, Off-Board-Ladegeräten, Beleuchtungsanlagen, Hybrid-Solarwechselrichtern und USV, wo sie die Zuverlässigkeit und Robustheit des Systems ohne Leistungseinbußen sicherstellen.

Die Typen VS-E5TW1206FP-N3, VS-E5TX1206FP-N3, VS-E5TW1506FP-N3 und VS-E5TX1506FP-N3 sind in der Geschwindigkeitsklasse X und in der neuen W-Klasse erhältlich. Für CCM- und Resonanzanwendungen mit höheren Schaltfrequenzen bis 100 kHz und niedrigem di/dt bis 350 kHz liefern Bauelemente vom W-Typ eine niedrigere Qrr-Ladung, während Gleichrichter vom X-Typ eine niedrigere Durchlassspannung bieten.
Die Gleichrichter sind RoHS-konform und halogenfrei, ermöglichen den Hochtemperaturbetrieb bis +175 °C und weisen eine Isolationsspannung von 2500 V auf.

Musterstückzahlen der neuen FRED Pt®-Gleichrichter sind ab sofort erhältlich. Produktionsstückzahlen sind mit einer Lieferzeit von 20 Wochen verfügbar.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag