• HighTec erweitert seine Entwicklungsplattform für die Automotive-MCU-Familie Stellar SR6x von STMicroelectronics
  • HighTec, ein autorisierter ST-Partner, unterstützt jetzt die aktuellste 32-Bit-Mikrocontroller-Serie Stellar SR6x für die Automobil-Software-Entwicklung

Saarbrücken, 14. November 2022 – Wie HighTec EDV-Systeme GmbH bekannt gibt, haben Automotive-Software-Entwickler mit der Eclipse-basierten Multi-Architektur- und Multi-Core-Compiler-Suite von HighTec ab sofort Zugang zu den neuesten Codeoptimierungstechnologien für Designs basierend auf Stellar SR6x. Die Compiler-Suite von HighTec unterstützt mit ihren leistungsstarken Funktionen schon seit langem die 32-Bit-Mikrocontroller-Familie SPC5x von STMicroelectronics.

Der HighTec C/C++-Compiler und dessen Standardbibliotheken sind nach der höchsten Sicherheitsstufe ISO 26262 ASIL D qualifiziert. Die zugehörigen Qualification Packages beschleunigen die Entwicklung sicherer Automobil-Anwendungen und ebnen den Weg zum softwaredefinierten Fahrzeug. Speziell für die SR6x-Familie wird HighTec auch sein zertifiziertes Mikrokernel-Echtzeitbetriebssystem PXROS-HR anbieten, für ein Höchstmaß an Datenschutz, funktionaler Sicherheit und Robustheit in Safety-Anwendungen.

Die 32-Bit-Mikrocontroller-Familie Stellar SR6x von ST wurde von Anfang an für die Integration von Funktionen und Performance in Echtzeit entwickelt und umfasst mehrere Serien für verschiedenste Automotive-Anwendungen. Dazu gehören Zonen- und Domain-Controller, die die Verkabelung im Fahrzeug vereinfachen und den Übergang zu softwaredefinierten Plattformen unterstützen, sowie zentrale Gateways, Karosserie-Integrations-Controller, Antriebsstrang- und Bewegungssteuerungsprozessoren und Batteriemanagement für Elektrofahrzeuge. Die Stellar SR6x MCUs basieren auf bis zu sechs Arm® Cortex-R52-Kernen mit Lockstep- und Split/Lock-Fähigkeit, die Leistung, Echtzeitverarbeitung und Interferenzfreiheit bei der parallelen Ausführung mehrerer Anwendungen gewährleisten.

Die Stellar 32-Bit-Automotive MCUs verfügen über ein vollständig EVITA- und ISO 21434-konformes Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) für modernste Cybersecurity und erfüllen Sicherheitsanforderungen bis ASIL D gemäß ISO 26262. Die MCUs enthalten auch einen Hypervisor, der die Verwaltung mehrerer virtueller Maschinen ohne Interferenzen ermöglicht. Für Over-the-Air-Software-Updates ermöglicht eine einzigartige Speicherarchitektur die Duplizierung des nichtflüchtigen Speichers (NVM, Non-Volatile Memory) und vermeidet so Ausfallzeiten und die Notwendigkeit, zusätzlichen Speicher zuzuweisen.

Der HighTec C/C++-Compiler basiert auf der modernen und innovativen Open-Source-Technologien LLVM. Durch fortlaufende Optimierung für verschiedene Embedded-Architekturen Arm® Cortex-A, Cortex-R und Cortex-M sowie Power Architecture, profitieren Anwendungen von dem kompakten und hochleistungsfähigen Code, den die Compiler Suite von HighTec generiert.

Neben dem Compiler und dem Echtzeitbetriebssystem erhalten Automotive-Entwickler bei HighTec noch weitere ST Automotive-Software-Komponenten. Dazu gehören unter anderem MCAL, Komponenten für die Safety-Entwicklung wie CST (CoreSelfTest), IST (InstructionSelfTest) und ein MCAL Qualification Package für die ISO 26262-konforme Softwareentwicklung sowie weitere Security-Bausteine wie z.B. HSM (Hardware Security Modules).

Als autorisierter ST-Partner bietet HighTec auch einen First-Level-Support an. Das Supportteam übernimmt komplette Entwicklungs- und Beratungsleistungen in den Bereichen Leistungsoptimierung, funktionale Sicherheit, Portierung von Single-Core- auf Multicore-Systeme und in AUTOSAR-Umgebungen.

Alle Informationen zum C/C++-Compiler und dem Echtzeitbetriebssystem PXROS-HR von HighTec sowie weitere Produkte und Services finden sich unter www.hightec-rt.com.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag