• Hilpert electronics und LPKF veranstalten gemeinsame Webinar-Reihe zur internen Leiterplattenfertigung

Baden-Dättwil, 19.05.2021 - Aufgrund des hohen Interesses von Schweizer Kunden an den Möglichkeiten der internen Leiterplattenfertigung für Kleinserien und Prototyping veranstalten die Hilpert electronics AG und LPKF im Juni eine zweistufige Webinar-Reihe zu diesem Themenkomplex.

Jeweils dienstags, am 8. und 22. Juni um 9 Uhr, laden die beiden Unternehmen zur digitalen Vorstellung rund um die inhouse Leiterplattenfertigung ein. Hilpert electronics AG und LPKF kooperieren seit Mitte 2020. Das Vertriebsportfolio umfasst Systeme zum Strukturieren, Bohren, Durchkontaktieren, Trennen sowie für den Auftrag von Lötstopplack. Multi-Layer-Leiterplatten können ebenso mit den Anlagen von LPKF gefertigt werden. „In dem Webinar wollen wir nicht nur die technischen Möglichkeiten vorstellen, sondern auch die wirtschaftlichen und aufwandstechnischen Mehrwerte präsentieren, welche die interne Leiterplattenfertigung mit sich bringen kann“, erklärt Raphael Burkart, Geschäftsführer der Hilpert electronics AG.

Dabei stehen zwei Kernthemen im Vordergrund: die Verkürzung von Entwicklungszeiten und die Beschleunigung von Forschungsprojekten. Gerade bei der Prototypenherstellung oder in der Forschung haben die LPKF-Systeme Vorteile gegenüber dem externen Leiterplattendienstleister. Durch den internen Herstellungsprozess kann Zeit und Geld eingespart werden, da in einem viel kürzeren Zeitraum die neuen Leiterplatten mit neuem Layout zur Verfügung stehen. Das interne Prototyping hat aber auch noch weitere Vorteile, wie den Freiraum zum schnellen und kostengünstigen Entwickeln und Experimentieren, Überarbeiten, Korrigieren, Einpassen und Verbessern vorhandener Leiterplatten. Dadurch verkürzt sich die F&E-Dauer und damit die gesamte Time-to-Market. Des Weiteren verbleiben vertrauliche Designdaten im Haus. „Je nach Anwendungstiefe und Budget können wir Interessierten die richtige Anlage zur Verfügung stellen. Dazu bieten wir auch die richtigen Verbrauchsmaterialien sowie die notwendigen Werkzeuge etc. an, wodurch der Kunde alles aus einer Hand für sein Labor erhält, was er für die Leiterplattenherstellung benötigt“, führt Stephan Krause, Sales Director bei LPKF, aus.

Die Anmeldung zu den Webinaren erfolgt über folgende Seiten:

8. Juni - Entwicklungszeiten verkürzen? Leiterplatten-Prototypen in-house fertigen https://attendee.gotowebinar.com/register/1431246795390727436

22. Juni - Innovative Forschungsprojekt beschleunigen? Lasermaterialbearbeitung fürs Labor https://attendee.gotowebinar.com/register/3516334258026149132

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag