• IAR Systems und GigaDevice erweitern Partnerschaft durch leistungsstarke Arm-Lösungen
  • Die vollständige Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench bietet Unterstützung für die gesamte Palette der GD32-Serie der Arm Cortex-M MCUs von GigaDevice

Uppsala, Schweden – 3. Dezember 2020 – IAR Systems, der zukunftssichere Anbieter von Softwaretools und Dienstleistungen für die Embedded-Entwicklung, und GigaDevice, ein branchenführender Halbleiterlieferant, kündigen ihre leistungsstarken Lösungen für Arm-basierte Mikrocontroller (MCUs) der GD32-Serie an. Im Juni 2020 haben IAR Systems und GigaDevice ihre Partnerschaft für RISC-V bekanntgegeben. Diese Zusammenarbeit weitet sich nun auf die Bereitstellung von Entwicklungstools für Arm Cortex-M3, Cortex-M4, Cortex-M23 und Cortex-M33 MCUs aus, die hochwertige Embedded-Anwendungen für eine Vielzahl von Branchen ermöglichen.

Die hochleistungsfähigen, energiesparenden und kostengünstigen Universal-Mikrocontroller der GigaDevice GD32-Serie werden von Arm Cortex-M3, Cortex-M4, Cortex-M23 und Cortex-M33 Kernen angetrieben. Die GD32-MCU-Produktfamilie umfasst die fortgeschrittene patentierte gFlash-Speichertechnologie von GigaDevice mit erweiterter Funktionalität und Designflexibilität. Die komplette Entwicklungs-Toolchain IAR Embedded Workbench für Arm bietet Entwicklern alles, was sie in einer einfach zu nutzenden integrierten Entwicklungsumgebung benötigen. Die Toolchain verfügt über umfangreiche Debugging- und Analysefunktionen wie z. B. komplexe Code- und Daten-Breakpoints, Laufzeit-Stack-Analyse, Call-Stack-Visualisierung, Code-Abdeckungsanalyse und integrierte Überwachung der Energieaufnahme. Zur Sicherung der Codequalität sind das statische Codeanalyse-Tool C-STAT und das Laufzeitanalyse-Tool C-RUN integriert. Darüber hinaus bietet IAR Systems weltweit hervorragenden technischen Support und Schulungen an.

„Wir verzeichnen ein großes Interesse für die GD32-MCUs von GigaDevice, was unserem beständigen und konsistenten Angebot zu verdanken ist. Die Tatsache, dass unsere Kunden nun die IAR Embedded Workbench für Arm einsetzen können, bedeutet einen großen Fortschritt, was die Maximierung der Leistung der MCUs betrifft“, sagte Eric Jin, Product Marketing Director bei GigaDevice. „Dank der Partnerschaft mit IAR Systems sichern wir unseren Kunden nicht nur den Zugriff auf leistungsstarke und kostengünstige Mikrocontroller, sondern auch auf Tools, die unsere Mikrocontroller zu einer optimalen Leistung verhelfen.“

„Wir freuen uns, unsere renommierten Entwicklungstools für Arm mit einer Unterstützung für die Arm Cortex-M GD32-MCUs von GigaDevice zu erweitern“, sagte Anders Holmberg, General Manager Embedded Development Tools bei IAR Systems. „GigaDevice wird zu einem immer wichtigeren Akteur in der Embedded-Industrie. Wir arbeiten eng zusammen, um leistungsstarke und flexible Lösungen auf breiter Ebene zu gewährleisten, die sowohl RISC-V- als auch Arm-basierte Anwendungen abdecken.“

Die Unterstützung für GigaDevice GD32 Arm Cortex-M MCUs ist in der neuesten Version 8.50.9 der IAR Embedded Workbench für Arm verfügbar. Weitere Informationen hierzu unter www.iar.com/gigadevice.

Hinweis: IAR Systems, IAR Embedded Workbench, Embedded Trust, C-Trust, IAR Connect, C-SPY, C-RUN, C-STAT, IAR Visual State, IAR KickStart Kit, I-jet, I-jet Trace, I-scope, IAR Academy, IAR und das Logo von IAR Systems sind Markenzeichen bzw. eingetragene Markenzeichen von IAR Systems AB. Alle weiteren Produkte sind Markenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Über IAR Systems

IAR Systems bietet zukunftssichere Software-Tools und –Services für die Embedded-Entwicklung, und ermöglicht es Unternehmen weltweit, Produkte nach dem aktuellen Stand der Technik sowie Innovationen von morgen zu entwickeln. Seit 1983 sichern die Lösungen von IAR Systems Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz in der Entwicklung von mehr als einer Millionen Embedded-Anwendungen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Uppsala, Schweden, und verfügt über Vertriebs- und Support-Niederlassungen in der ganzen Welt. Seit 2018 gehört Secure Thingz, der weltweite Experte für Gerätesicherheit, Embedded-Systeme und Lifecycle-Management, zur IAR Systems Group AB. Die IAR Systems Group AB ist an der NASDAQ OMX Stockholm, Mid Cap gelistet.
Weitere Informationen zu IAR Systems unter
www.iar.com.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag