Keysight bringt als erstes Unternehmen Photovoltaik-Array-Simulatoren mit 20 Kilowatt im 3U-Format auf den Markt

Mit der neuen PV8900-Gerätegeneration von Keysight können Ingenieure die Umwandlung von Solarenergie maximieren

Böblingen, 3. Juli 2020 – Keysight Technologies hat eine neue Familie von Photovoltaik-(PV-)Array-Simulatoren auf den Markt gebracht, die als erste 2000 V und eine Leistung von 20 kW in einem 3U-Format liefern und es Ingenieuren ermöglichen, die Umwandlung von Solarenergie zu maximieren.

Zum Erreichen der Netzparität bei der Erzeugung von Solarstrom mit unterschiedlichen Methoden kommt es entscheidend auf die Leistung und Effizienz bei der Energieumwandlung an. Schon kleine Steigerungen bei der Solarstromerzeugung können sich auf die Rentabilität auswirken. Die Ingenieure müssen sicherstellen, dass die Photovoltaik-Wechselrichter die Energie der angeschlossenen Solaranlage optimal umwandeln. Jedoch sind die Entwicklung und Überprüfung der Leistung der Algorithmen und Schaltungen von MPPT-Wechselrichtern (mit Maximum Power Point Tracking) komplex und die entsprechenden Tests sind kompliziert, teuer und zeitaufwändig.

Bei großen kommerziellen Anlagen bieten mehrere MPPT-Wechselrichter zwar Flexibilität, sie stellen jedoch eine Herausforderung beim Testen dar, da die derzeitigen Lösungen nur jeweils einen MPPT-Kanal auf einmal testen. Die Keysight PV8900-Serie geht über die bestehenden Standards hinaus, da sie in Kombination mit der fortschrittlichen Testsoftware DG9000A für Photovoltaik-Wechselrichter bis zu 12 MPPT-Kanäle gleichzeitig testen kann.

Die neue Generation der PV-Array-Simulatoren der PV8900-Serie von Keysight bietet folgende Funktionen und Vorteile für Anwender:

  • Höchste Leistungsdichte bis 20 kW in einer 3U-Abmessung mit der Möglichkeit zur Parallelschaltung bis 200 kW, um String-Wechselrichter bei voller Leistung zu testen und gleichzeitig den Platzbedarf im Rack zu reduzieren.
  • Zukunftssichere Investition, denn mit 2000 V und 30 A am Ausgang kann ein Array-Simulator auch zukünftige String-Wechselrichter testen.
  • Die fortschrittliche Testsoftware DG9000A für PV-Wechselrichter vereinfacht die Erstellung und das Herunterladen von Kurven, um schnell einen Einblick in einzelne bzw. in bis zu 12 MPPTs zu erhalten.
  • Höhere Kapitalrentabilität (Return on Investment, ROI) aufgrund der Vielseitigkeit beim Einsatz als normales 20-kW-Autoranging-Netzteil mit integrierter Ausgangsliste, Datenaufzeichnung und der Möglichkeit zur Erzeugung beliebiger Signalformen.


Weiterführende Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter www.keysight.com/find/PV8900.

Darüber hinaus gab Keysight kürzlich bekannt, dass die RP7900-Serie des Unternehmens um zwei neue bidirektionale, regenerative Gleichstromversorgungen mit integrierten Sicherheitsfunktionen, um Menschen und Testobjekte (DUT) zu schützen, erweitert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.presseagentur.com/keysight/detail.php?pr_id=5601&lang=de.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag