• Keysight erhält als erstes Unternehmen den Status „OmniAir Qualified Test Equipment“ und beschleunigt damit die Zertifizierung von C-V2X-Systemen
  • Die Verifizierung von C-V2X in fahrzeugseitigen und straßenseitigen Systemen führt zu sichereren Straßen.

Böblingen, 28. April 2021 – Keysight Technologies und das OmniAir Consortium, ein Industrieverband, der die Interoperabilität und Zertifizierung für intelligente Transportsysteme (ITS) vorantreibt, haben bekannt gegeben, dass Keysight als erstes Unternehmen den Status „OmniAir Qualified Test Equipment“ (OQTE) erhalten hat, was die Zertifizierung von C-V2X-Systemen (Cellular Vehicle-to-Everything) beschleunigt.

Basierend auf den Testspezifikationen des Konsortiums hat OmniAir die C-V2X-Testlösung SA8700A von Keysight für die Validierung der Bitübertragungsschicht (PHY) und der Protokollkonformität zugelassen. Der Zugriff auf einen vollständigen Satz von Testfällen, die die Bitübertragungs-, Protokoll-, Transport- und Anwendungsschichten abdecken, ermöglicht es Anbietern von Onboard- (OBU) und Roadside-Units (RSU), die C-V2X-Technologie in ihren Designs zu verifizieren. Ein ganzheitlicher Ansatz zur Validierung von C-V2X-Interoperabilität, -Leistung und -Konformität mit 3GPP-Spezifikationen ermöglicht es Anbietern, Testhäusern und Verkehrsbehörden, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

„Die OQTE-zugelassenen C-V2X-Testlösungen von Keysight helfen Chipsatz-, Modul-, OBU- und RSU-Anbietern sowie OEMs bei der sicheren Entwicklung von Designs, die strenge Anforderungen erfüllen und die Sicherheit auf unseren Straßen gewährleisten“, so Thomas Götzl, Vice President und General Manager der Keysight Automotive Solution Business Unit. „Wir freuen uns, die Automobilindustrie mit einem kompletten Satz von Testfällen für die Zertifizierung von C-V2X-Systemen über Hochfrequenz-, Protokoll- und Anwendungsschichten zu unterstützen.“

Das Zertifizierungsprogramm von OmniAir bewertet und qualifiziert Testgeräte und autorisiert Testlabore. Keysight bietet die einzige derzeit verfügbare OQTE-zertifizierte Testlösung, die Testfälle der Bitübertragungs- und Protokollschicht abdeckt und es den von OmniAir autorisierten Testlaboren (OATLs) ermöglicht, umfassende C-V2X-Zertifizierungstests durchzuführen. Gründliche Tests gemäß den neuesten OmniAir-Spezifikationen fördern die erfolgreiche und effiziente Markteinführung von Komponenten, die für die Sicherheit von Personen und Gütern während des Transports auf Straßen entscheidend sind.

„Die Beiträge von Keysight zum C-V2X-Standard und die breite Palette an C-V2X-Testmöglichkeiten haben OmniAir geholfen, das weltweit erste C-V2X-Zertifizierungsprogramm zu etablieren“, sagt Jason Conley, Executive Director des OmniAir Consortiums. „Wir freuen uns auf die nächste Phase, die die Autorisierung der ersten C-V2X-Testlabore und die Zertifizierung von C-V2X-Systemen entsprechend der Marktnachfrage umfasst.“

Keysight ist seit 2018 Mitglied der 5G Automotive Association (5GAA), einem branchenübergreifenden Konsortium, das bei der Definition der 5G-V2X-Kommunikation hilft, und hat im November 2019 als erstes Unternehmen die 3GPP-Validierung von C-V2X-Hochfrequenzkonformitätstestfällen erreicht.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag