• Keysight liefert neue Kanalemulationsfunktionen zur schnelleren Einrichtung von nicht-terrestrischen 5G-Netzen (NTN)
  • Kombiniertes Fachwissen aus den Bereichen kommerzielle Kommunikation und Luft- und Raumfahrt ermöglicht integrierte 5G-NTN-Testlösungen.

Böblingen, 20. April 2021 – Keysight Technologies stellt das Kanalemulations-Toolset Keysight S8825A für die Bereiche Satellit und Luft- und Raumfahrt vor. Die fortschrittlichen Kanalemulationsfunktionen können die Einrichtung nicht-terrestrischer Netzwerke (NTN) beschleunigen, die für viele neue 5G-Dienste unerlässlich sind.

Die Bereitstellung kosteneffizienter und sicherer Breitband-Mobilfunkverbindungen in abgelegenen Gebieten für Verbraucher sowie für die öffentliche Sicherheit, Smart Cities, die Landwirtschaft, den Bergbau und die Förderindustrie ist auf eine Kombination aus Satelliten- und terrestrischen Netzen angewiesen. Aus diesem Grund hat die globale Mobilfunk-Standardisierungsorganisation 3GPP in die Release-17-Spezifikationen (Rel-17), die voraussichtlich im Frühjahr 2022 fertiggestellt sein werden, 5G NTN aufgenommen. NTN unterstützt 5G-Backhaul und bietet eine verbesserte Abdeckung und Datengeschwindigkeiten in ländlichen Gebieten.

Keysight kombiniert sein Fachwissen in den Bereichen kommerzielle Kommunikation und Luft- und Raumfahrt, um integrierte 5G-NTN-Testlösungen mit End-to-End-Satellitenverbindungsemulationen zu entwickeln. Als Teil von Keysights breiterem Portfolio an Messtechnik-Lösungen für die Luft- und Raumfahrt unterstützt das neue Toolset End-to-End-Feldakzeptanztests, die für die Bereitstellung globaler Abdeckung, Luft- und Seekommunikation sowie Notfall- und Katastrophenhilfe in ländlichen Gebieten entscheidend sind.

„Das neue Toolset von Keysight, eine anwendungsspezifische 5G-NTN-Testlösung, ermöglicht es Anbietern und Mobilfunkbetreibern sowie Anbietern von Satellitenausrüstung und -netzen, komplexe Systeme zu verifizieren, die sowohl aus erdgebundener Infrastruktur als auch aus Satelliten in der Umlaufbahn bestehen“, sagte Janne Kolu, Forschungs- und Entwicklungsleiter der Kanalemulatorprodukte von Keysight. „Wir freuen uns, mit tiefem Branchenwissen und Lösungen sowohl für 5G als auch für den Weltraum beizutragen. Dies wird der Mobilfunkindustrie helfen, die Wissenslücke zu schließen und die komplette Vision des neuen 5G-Funks zu verwirklichen.“

Das Kanalemulations-Toolset Keysight S8825A für die Bereiche Satellit und Luft- und Raumfahrt nutzt die Hardware- und Softwareplattformen der Kanalemulatoren PROPSIM FS16 und F64, um reale Funkkanalfähigkeiten zu bieten, einschließlich dynamischer Mehrwegeausbreitung, größerer Bandbreiten und bis zu 64 Funk- oder Luft- und Raumfahrtkanälen. Das neue Toolset bietet umfassende Unterstützung für alle 5G-NTN-Systemanforderungen und ermöglicht Kunden:

  • Die Erstellung gemischter terrestrischer und weltraumgestützter End-to-End-Testnetzwerke in einer Laborumgebung zur kostengünstigen Überprüfung der Nutzererfahrung.
  • Die Emulation von Boden-zu-Satelliten-, Satelliten-zu-Boden- sowie Boden-zu-Boden-Satelliten-Verbindungen, um die Leistung sowohl der terrestrischen als auch der nicht-terrestrischen Infrastruktur ganzheitlich zu verifizieren.
  • Hochpräzise Messungen durch die Bewältigung der Komplexität der Verbindungsverifizierung, die durch lange Verzögerungen, die hohe Mobilität von LEO-Satelliten (Low Earth Orbit), den Dopplereffekt und die Mesh-Netzwerktopologie entsteht.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag