Werbung

  • Keysight liefert wichtige Erweiterungen der 5G-Netzwerkemulationsplattform und beschleunigt die Entwicklung von 3GPP Rel-16/17-Gerätedesigns
  • Unterstützt Chipsatz- und Gerätehersteller bei der schnellen und zuverlässigen Einführung fortschrittlicher 5G-Funktionen.

Böblingen, 10. März 2022 – Keysight Technologies hat eine Reihe von Erweiterungen für die 5G-Netzwerkemulationslösung des Unternehmens bereitgestellt, die die neuesten 3GPP Rel-15/16/17-Funktionen unterstützen. Damit können führende Chipsatz- und Gerätehersteller schnell und sicher Designs mit fortschrittlichen 5G-Funktionen für Verbraucher-, Industrie- und Behördenanwendungen entwickeln.

Im vergangenen Jahr konnten führende 5G-Chipsatzhersteller mithilfe der neuen Updates leistungsstarke, fortschrittliche 5G-Chipsätze entwickeln und verifizieren, die auf 3GPP Release 16 (Rel-16) basieren und neue Funktionen und Fähigkeiten unterstützen. Diese Chipsätze, die voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen werden, wurden bereits mit der erweiterten 5G-Netzwerkemulationslösung von Keysight getestet und verifiziert, basierend auf der UXM 5G Wireless Test Platform des Unternehmens. Keysight hat die erweiterte Netzwerkemulationsplattform genutzt, um in Zusammenarbeit mit diesen führenden Chipsatzherstellern mehrere 5G-Erstlingsleistungen zu realisieren. Zu den Meilensteinen der Branche gehören die erste Demonstration eines IP-Datendurchsatzes von 10 Gbit/s im Downlink (DL) im Juni 2021 und die erste Demonstration eines IP-Datendurchsatzes von 3,5 Gbit/s im UL im Januar 2022.

„Wir freuen uns, einem globalen 5G-Ökosystem zu ermöglichen, frühe Umsatzchancen auf dem Markt zu nutzen, indem wir Erweiterungen des Netzwerkemulationsportfolios von Keysight bereitstellen. Diese sind branchenweit erstmalig und bieten doppelt so viele Funktionen wie die ursprüngliche Lösung, die 2017 eingeführt wurde“, sagte Cao Peng, Vice President und General Manager der Keysight Wireless Test Group. „In diesem Frühjahr erleben wir die ersten kommerziellen Einrichtungen von 3GPP Rel-16 und erwarten frühe Implementierungen von Rel-17 gegen Ende des Jahres 2022. Die 5G-Testlösungen von Keysight haben und werden auch weiterhin eine zukunftssichere Testplattform für Chipsatzhersteller, Gerätehersteller, Mobilfunknetzbetreiber, Testlabore, Systemintegratoren und Anbieter von Betriebstechnologie (OT) bieten, sodass 5G-Geräte und -Netze schnell entwickelt und verifiziert werden können.“

Zu den wichtigsten Erweiterungen der Netzwerkemulationsplattform von Keysight gehören:

  • Erweiterter Frequenzbereich (FR) zur Unterstützung der FR1-Erweiterung unter 8 GHz in die neuen lizenzierten und unlizenzierten Bänder (NR-U), Unterstützung hoher Zwischenfrequenzen (IF) für FR2-Tests und das neue 47-GHz-mmWave-FR2-Band n262.
  • Flexible Nutzung der neuen HF-Ressourcen mit größerer Bandbreite für eine hervorragende EN-DC- und NR-DC-Bandkombination, die eine One-Box-Unterstützung für 8 Komponententräger (CC) in 8 FDD/TDD-Bändern mit 4x4/2x2 MIMO bietet.
  • Höhere Rechenleistung zur Unterstützung von mehr Carrier Aggregation (CA) mit >10CC und höheren Datendurchsatzraten von mehr als 10 Gbit/s End-to-End-IP für datenintensive Anwendungsfälle wie 8K-Video-Streaming.
  • Verbesserte Uplink-Fähigkeiten (UL) zur Unterstützung von UL-Antennenwechsel, Multi-Angle of Arrival (AoA)-Tests und mehr CCs für UL CA, um HD-Video- und Bild-Sharing sowie Livestream-Anwendungen zu ermöglichen.
  • Neue Rel-16-Funktionen für ultrazuverlässige und latenzarme Kommunikation (Ultra Reliability & Low Latency Communication; URLLC), die Geräte für die Märkte Industrial IoT (IIoT), Private Networks, Time-Sensitive Networking (TSN) und Extended Reality (XR) ermöglichen.
  • Umfassende Multi-SIM-Unterstützung, einschließlich Dual-SIM Dual-Active (DSDA) für 5G/4G-Netzwerkkombinationen.

Die 5G-Netzemulationslösung von Keysight nutzt die UXM 5G Wireless Test Platform des Unternehmens. Dabei handelt es sich um eine integrierte und kompakte Signaltestplattform mit Multiformat-Stack-Unterstützung, hoher Verarbeitungsleistung und reichlich Hochfrequenz (HF)-Ressourcen, um ein 5G New Radio (NR)-Netz zu emulieren. Die UXM 5G-Plattform unterstützt die HF-Charakterisierung, die Einhaltung von Protokollen und funktionale Leistungsanalysen sowohl im Sub-6GHz- als auch im mmWave-Spektrum. Lösungs-Updates sind in einer Reihe von neuen Plattformkonfigurationen und Preispunkten verfügbar, die HF-Protokoll-, Funktions- und Leistungsanwendungsfälle im gesamten Geräte-Workflow unterstützen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag