Werbung

  • Keysight stellt automatisierte Fernüberwachungslösungen zur Verbesserung der Servicequalität in öffentlichen und privaten 5G-Netzwerken vor

Die Industrie 4.0-konforme aktive Überwachungslösung sorgt für die Aufrechterhaltung geschäftskritischer Mobilfunkverbindungen in privaten 5G-Netzwerken, z. B. in smarten Fabriken, Häfen, smarten Lagerhäusern und Energieversorgungsunternehmen.

Böblingen, 8. Dezember 2022 – Keysight Technologies stellt eine Reihe neuer 5G-Lösungen für automatisierte Servicesicherheit, Verifizierung von End-to-End Quality of Experience (QoE) und Quality of Service (QoS) sowie aktive Tests in privaten und öffentlichen 5G-Netzwerken vor.

Viele private 5G-Netzwerke sind auf kontinuierliche, extrem zuverlässige QoS angewiesen, um die angestrebte Betriebseffizienz rund um die Uhr aufrechtzuerhalten. Fabriken, Häfen, smarte Lagerhäuser und Energieversorger sind Beispiele für Branchen, die private 5G-Netzwerke einrichten, um kabellos ein komplexes Netz von miteinander verbundenen Sensoren, Robotern und Messgeräten zu verwalten, die zusammen als industrielles Internet der Dinge (IIoT) bezeichnet werden.

Die Lösungen von Keysight für die Aufrechterhaltung von QoE und QoS in 5G-Netzwerken sind umfassend, beginnend mit dem neuen Industrie 4.0-kompatiblen Nemo Industry Probe, der die frühzeitige Erkennung von Problemen wie Interferenzen, die von mehreren Quellen ausgehen, unterstützt. Kumuliert führen diese Störungen im Netzwerk zu QoS-Problemen, die sich negativ auf die Effizienz eines Betriebs auswirken.

Keysight kombiniert den neuen Nemo Industry Probe mit Nemo Cloud und Nemo Analyze, um erweiterte Funktionen bereitzustellen, mit denen Netzwerkbetreiber wichtige Leistungsindikatoren (KPIs) wie Latenz, Datenverbindungsqualität, Sprach- und Videoqualität und Datendurchsatz aus der Ferne überwachen und visualisieren können. Diese Messungen berücksichtigen Probleme wie Störungen durch Breitbandrauschen von Maschinen und andere Hochfrequenzsignale, denen Anwendergeräte (User Equipment, UE) in hochkomplexen Umgebungen begegnen können.

Keysight stellt außerdem den neuen Keysight Nemo Active Probe vor, eine innovative Lösung für die aktive Fernüberwachung von 5G-Netzwerken, die sich ideal für großangelegte Implementierungen an festen und mobilen Standorten wie Flughäfen, Stadien, Einkaufszentren und Bahnhöfen eignet. Die Überwachungslösung ermöglicht es Wireless-Service-Providern und nationalen Regulierungsbehörden, einen 24/7-Betrieb des Netzwerks zu gewährleisten und Service-Level-Agreements (SLAs) einzuhalten, die zur Sicherstellung angemessener 5G-Konnektivitätsniveaus festgelegt wurden.

Darüber hinaus bietet Keysight ein kohärentes, softwareorientiertes Portfolio an Lifecycle-Management-Lösungen für private 5G-Netzwerke für erweiterte Transparenz des Netzwerks, End-to-End-Performance und Sicherheitsgewährleistung sowie Netzwerkoptimierung über den gesamten Protokoll- und Anwendungsstapel.

Matti Passoja, Leiter von Nemo Wireless Solutions bei Keysight, sagte: „Die neue Industrie 4.0-konforme aktive Überwachungslösung von Keysight bietet eine verbesserte Transparenz des Zustands eines privaten 5G-Netzwerks aus der Perspektive der Anwendergeräte (UE). Diese neuen Funktionen ermöglichen es Betreibern privater 5G-Netzwerke, in rauen Innenraumumgebungen ein kontinuierliches, unternehmenskritisches Niveau der Mobilfunkkonnektivität aufrechtzuerhalten.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag