• Mehr Platz für künftige Herausforderungen
  • Firma Rehm Thermal Systems hat Standort in Blaubeuren um ein neues Verwaltungs- und Entwicklungsgebäude erweitert

Die Firma Rehm Thermal Systems hat an ihrem Firmensitz in Blaubeuren-Seißen mit einem Neubau Platz für künftige Herausforderungen, Innovationen und – vor allem – Mitarbeiter geschaffen. Das neue Gebäude bietet so eine ideale Basis für die Weiterentwicklung des Herstellers thermischer Systemlösungen. Die ersten Rehm-Mitarbeiter sind bereits vom bestehenden Firmengebäude in den Neubau umgezogen.

Das neue Verwaltungs- und Entwicklungsgebäude wurde direkt an die bereits bestehenden Gebäude angegliedert, erstreckt sich über insgesamt vier Stockwerke und bietet auf mehr als 1.500 Quadratmetern Platz für Büroräume und ein Entwicklungszentrum. „Blaubeuren-Seißen ist nicht nur Firmenstandort, sondern auch Wohnort vieler Rehm-Mitarbeiter. Bei der Planung des Neubaus stand es zu keinem Zeitpunkt zur Debatte, ob dieser woanders gebaut werden sollte und ist somit ein klares Bekenntnis zum Standort Blaubeuren. Hier ist die Firma Rehm zuhause, hier sind die Mitarbeiter zuhause“, betont Geschäftsführer Johannes Rehm. Die Bauarbeiten für den Neubau haben 2019 begonnen und sind nun abgeschlossen – die ersten Mitarbeiter aus den Bereichen Service und Software haben ihre neuen Büros bereits bezogen, weitere Abteilungen folgen.

Das neue Gebäude wird in einem sehr besonderen Jahr für Rehm Thermal Systems fertig, denn die Firma Rehm feiert heuer ihr 30-jähriges Bestehen. Die dafür vorgesehenen Technologietage mit einem Tag der offenen Tür wurden jedoch aufgrund der noch andauernden Coronasituation und den damit einhergehenden Beschränkungen verschoben und finden nun am 10. und 11. März 2021 statt. An diesen beiden Tagen erwarten die Besucher interessante Fachvorträge aus Forschung und Praxis, Workshops und Live-Demos im Maschinenpark von Rehm Thermal Systems sowie Zeit zu Diskussionen und Gesprächen mit Teilnehmern und Referenten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag