• Neue Ausgabe des Handbuchs "TCP/IP‑Ethernet”

Das kostenlose Grundlagenbuch „TCP/IP-Ethernet“ erscheint in überarbeiteter und stark erweiterter Ausgabe. Neu sind u. a. Kapitel zum Thema Netzwerksicherheit. Das Nachschlagewerk ist ab sofort als Printausgabe oder E-Book bei der Wuppertaler Wiesemann & Theis GmbH erhältlich.

Auf den 261 Seiten der 8. Auflage erfährt der Leser nicht nur wie etwa die Verbindung mit dem Internet oder der Aufruf von Websites technisch funktionieren. Ebenso lernt er die grundlegenden Techniken der Datenübertragung im Netzwerk und die gängigsten Datenprotokolle kennen. Neben TCP/IP, DNS, HTTP(S), SNMP und weiteren Protokollen werden die wichtigsten Standards der Industrie 4.0 und des Internets der Dinge (IoT) – wie z.B. Modbus-TCP, REST und MQTT – vorgestellt.

Neu sind die Kapitel „Daten- und Netzwerksicherheit“ und „VPN - Virtual Private Network“. Sie erklären u.a. Prinzipien der IT-Security und machen mit Techniken der Datenverschlüsselung oder VPN-Topologien bekannt.

Wie gewohnt bietet das Buch einen kompakten Überblick über die zentralen Themen der Netzwerkkommunikation - durch Beispiele und Grafiken anschaulich präsentiert. So ermöglicht das Handbuch vor allem Lernenden (Auszubildenden, Studierenden, Berufsanfängern oder technisch Interessierten) einen praxisnahen Einstieg. Klar strukturiert und ergänzt um ein umfangreiches Glossar eignet es sich auch für Fortgeschrittene zum Nachschlagen einzelner Themen und Begriffe.

TCP/IP-Ethernet ist als Begleiter für die Praxis konzipiert. Die Druckversion im A5-Taschenformat ist auf Anfrage bei W&T kostenfrei erhältlich; größere Stückzahlen für Ausbildungszwecke und Institutionen werden gerne zur Verfügung gestellt. Zum Download steht das Buch auf wut.de/grundlagen bereit.

Die Wiesemann & Theis GmbH wurde 1979 von Reinhard Wiesemann und Rüdiger Theis gegründet. Mit 50 Mitarbeitern produziert das Unternehmen am Standort Wuppertal Mikrocomputer- und Netzwerktechnik. Bereits im Jahr 2001 führte Wiesemann & Theis mit dem Web-Thermometer den ersten industriellen Temperatursensor mit Netzwerkschnittstelle ein. Aktuell beschäftigt sich W&T mit digitaler Sicherheit in Produktionsumgebungen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag