• Neue IoT-Gateways von Robustel mit dem Debian-basierten Betriebssystem RobustOS Pro für optimiertes EDGE-Computing
  • Eine neue Serie von kostengünstigen, vollständig integrierten Gateways für das EDGE Computing stärkt das Portfolio an industriellen IoT-Routern und -Gateways von Robustel.

Mit einer umfassenden, etablierten Produktpalette für industrielle IoT/M2M-Lösungen sucht der chinesische Connectivity-Spezialist Robustel permanent nach neuen und innovativen Wegen für Anwender in wichtigen industriellen Branchen. Seit seiner Gründung im Jahr 2010 ist es die wichtigste Richtlinie des Unternehmens, auf das Feedback der Kunden und des Marktes zu reagieren, um Lösungen für die Anforderungen der realen Welt zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten, mit denen sich das Potenzial von massivem IoT in seinem ganzen Umfang umsetzen lässt.

Seit der Einführung seines industriellen 5G-Gateway der ersten Generation, dem R5020, im Jahr 2020, beobachtet das Unternehmen weltweit den enormen Trend, dass seine Kunden Cloud-Infrastruktur nutzen, um unterschiedlichste IoT-Lösungen in allen Branchen bereitzustellen. Auf der anderen Seite gibt es jedoch immer mehr Kunden, die ihre Daten zunehmend am Rand des eigenen Netzwerks verarbeiten wollen, um unnötige Netzwerklast und Überlastung durch hohe Datenmengen zu vermeiden, die über das Mobilfunknetz gestreamt werden.

Die Anforderungen an diese Edge/Fog-Datenverarbeitung verlangen Geräte einer neuen Generation, die die herausragende Netzwerk-Konnektivität und Management-Funktionen von Robustel-Geräten bieten, jedoch zusätzlich ein deutlich höheres Ausmaß an integrierter Intelligenz und Weiterverarbeitung, wie sie ein vielseitiges und skalierbareres Betriebssystem ermöglicht.

An dieser Stelle will Robustel den Markt für industrielle Computer und Router mit seiner Serie von Edge-Gateways revolutionieren, die nicht nur zu einem massenmarktfähigen Preis verfügbar sind, sondern zugleich die Spezifikationen und Funktionen bieten, die Anwender dringend benötigen.

„Bisher war der Markt für industrielle Edge-IoT-Systeme die Domäne von zwei sehr unterschiedlichen Ansätzen“, sagt Desmond Kuang, weltweiter Leiter für Vertrieb und Produktmarketing bei Robustel: „Wir haben Kunden, die ihre IT nicht erfolgreich skalieren können, weil sie entweder eine Lösung einsetzen, die für ihre Anforderungen völlig überspezifiziert ist, oder weil sie versuchen, mit einer Kombination aus Industrie-PC und Router ihre eigene Lösung zu bauen und so eine zusätzliche Fehlerquelle schaffen. Unsere Edge Gateway-Produkte wurden entwickelt, um diese beiden Themen des Marktes mit einer einzigen eleganten Lösung anzugehen.“

Die Edge Gateway-Serie von Robustel wird zunächst mit drei Produktlinien eingeführt: die Modelle EG5100 und LG5100 mit ARMv7-Architektur sowie EG5120 mit ARMv8.
Der industrielle Edge-Router EG5100 mit weltweiter Vernetzung über die Standards 4G/LTE

  • Der industrielle Edge-Router EG5120 mit weltweiter Vernetzung über 5G (3GPP Release 16) und ausreichend Rechenleistung für Anwendungen der künstlichen Intelligenz

  • Das industrielle LoRaWAN Edge-Gateway LG5100 mit weltweiter Rückanbindung (Backhaul) über 4G/LTE

  • Zur Unterstützung der neuen Hardware veröffentlicht Robustel eine neue Version ihres bekannten Linux-basierten Betriebssystems RobustOS, genannt RobustOS Pro. Dieses neue Betriebssystem bietet eine Linux Debian 11 (Bullseye) Umgebung mit Unterstützung für Anwendungen auf Basis der Virtualisierungssoftware Docker. Durch diese Umstellung auf eine weit verbreitete Plattform können Robustel-Kunden neue Anwendungen in jeder beliebigen Programmiersprache schnell entwickeln, testen und bereitstellen. Außerdem erhalten sie Zugriff auf mehr als 50.000 vorhandene Anwendungen im Debian-Repository.

Mit diesen Produkten will Robustel die Einführung von zukunftsweisenden IoT-Anwendungen ermöglichen wie beispielsweise:

  • Robotik

  • Smart Cities

  • automatisierte/autonome Fahrzeuge

  • Kamerabasierte Bilderkennung

  • Energie- und Netzwerkmanagement in Echtzeit

und vieles mehr

Für Machbarkeitsstudien und Entwicklungsarbeiten sind Muster der neuen Edge-Gateways ab sofort bei allen weltweiten Robustel-Vertriebspartnern erhältlich. Die Serienverfügbarkeit ist für das vierte Quartal 2022 geplant.

Gemeinsame Eigenschaften von EG5100, EG5120 and LG5100:

  • Hochstabile Mobilfunkverbindungen für globale Bandabdeckung.

  • Hochleistungsfähigkeit für den Betrieb komplexer Anwendungen.

  • Zwei RS232/RS485 Schnittstellen zum Anschluss von industriellen Geräten.

  • je zwei direkte Ein- und Ausgänge vereinfachen Überwachung und Steuerung.

  • zwei Steckplätze für SIM-Karten bieten vielfältige Optionen der Redundanz bei der Konfiguration der Kommunikationsmöglichkeiten.

  • der breite Einsatztemperaturbereich ist ideal für industrielle Anwendungen.

  • Unterstützung der Programmiersprachen C, C++, Java und Python ermöglicht, eigene Anwendungen zu entwickeln.

  • Zugang zu mehr als 50.000 Anwendungen im Debian-Archiv

  • Zugriff auf VPN-Optionen wie Wireguard, IPsec und OpenVPN.

  • Volle Unterstützung von Modbus TCP und RTU für den Datentransfer zu Cloud-Plattformen.

  • Robustels Managementlösung RCMS für die effiziente Verwaltung umfangreicher Systeme.
    EG5120 bietet außerdem:

  • topaktuelles (Release 16) 5G-Interface

LG5100 bietet:

  • Unterstützung weltweit verwendeter LoRaWAN-Frequenzbänder

  • kompatibel zu LoRaWAN- und privaten Übertragungsprotokollen

  • Unterstützung für embedded LoRaWAN-Netzwerkserver

  • Unterstützung von bis zu acht Kanälen für den simultanen Datenempfang

  • Unterstützung für Packet Forwarder Version 2.2.1 und Packet Forwarder Protocol Version 1

Für weitere Informationen über RobustOS besuchen Sie bitte: https://www.robustel.com/en/robustos/

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag