• Neuer RS Pro 3D-Drucker von RS Components eignet sich besonders für Rapid Prototyping und Schulungzwecke
  • Die neue Open-Source-basierte RS-Pro-Lösung für die additive Fertigung bietet ein hohes Maß an Anpassbarkeit, einfache Wartung und Zukunftssicherheit durch Aufrüstungsmöglichkeiten


Mörfelden-Walldorf, 12. Juni 2018. RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Multi-Channel Distributor, hat mit dem RS Pro iTX einen neuen, einfach zu bedienenden 3D-Drucker eingeführt. Die Lösung für die additive Fertigung richtet sich an ein breites Spektrum von Anwendern in der Fertigung. Doch für viele andere Businessanwendungen eignet sich der RS Pro iTX ebenso. Das Gerät ist auch ideal für den Schulungseinsatz und auch für den Einsatz zu Hause für jeden, der Dinge schnell und kostengünstig gestalten und herstellen möchte, eine gute Wahl. Die Kombination aus Kraft, Geschwindigkeit, Präzision, Effizienz und zahlreichen Zusatzfunktionen macht den RS Pro iTX 3D Drucker zu einem der besten seiner Klasse.

Mit allen anderen RS Pro 3D-Druckern hat der iTX gemein, dass er die Produktion in Großbritannien vollständig fertig gestellt verlässt und sofort einsatzbereit ist. Ein Schlüsselelement des Gerätes ist seine Erweiterbarkeit: Die qualitativ hochwertigen Einzelteile und Leiterplatten sind so konzipiert, dass sie innerhalb von Minuten einfach ausgetauscht und/oder aufgerüstet werden können. Alle RS Pro 3D-Drucker folgen beim Design dem Open-Source-Prinzip. Dies bedeutet, dass sie leicht von fortgeschrittenen Nutzern und Enthusiasten an eigene Zwecke angepasst werden können. Insbesondere die RS Pro VariBLOCK-Kopfeinheit des iTX bietet Zukunftssicherheit, da sie einfach austauschbar und erweiterbar auf andere Extruderkopfsysteme ist. Auf diese Weise kann das Gerät verschiedene andere Materialien verwenden, sobald sie verfügbar sind. Darüber hinaus sind alle Teile, die der Instandhaltung unterliegen, einschließlich des Heiss- und Filamentextruders des Druckers, leicht zu warten.
Der Drucker arbeitet mit dem Fused Filament Fabrication (FFF) 3D-Druckverfahren und wird mit einer vollständig beheizten Bauplatte geliefert. Ihr Arbeitsbereich liegt bei Temperaturen im Bereich von 50 bis 100° C. Der Drucker verfügt außerdem über ein Filament-Extruder-System mit Metallgetriebe für maximale Leistung und Zuverlässigkeit. Der Extruder ist für 1,75-mm-Filamente ausgelegt und kann eine Vielzahl von Materialien wie ABS, PLA und PETG für den Druck verwenden.
Andere Schlüsselspezifikationen sind: Düsengrößenoptionen einschließlich 0,2, 0,3, 0,4, 0,5, 0,8 und 1,0 mm und ein Bauvolumen von 8000 cm3 (200 x 200 x 200mm). Hinzu kommt eine große Auswahl an Schichtauflösungen von 0,8 mm für schnelles Drucken bis zu Schichten von nur 0,08 mm (80 Mikron). Mit einer starken Stahl-Puder-beschichteten Rahmenkonstruktion ausgestattet, hat der Drucker Abmessungen von 450 (Höhe) x 535 (Breite) x 370 (Tiefe) mm. Mit aufgesetzem Spulenhalter liegt die Höhe bei 550 mm.
Ein weiteres wichtiges Merkmal des Druckers ist sein integrierter PC, der sich vollständig upgraden lässt. Der Computer basiert einem AMD Kabini A4 Quad-Core-Prozessor, einer AMD Radeon-Grafikkarte, Ethernet-Netzwerkzugang, 8 GB aufrüstbarem Speicher und einem aufrüstbaren SATA-Festplattenlaufwerk mit 500 GB. Die Integration eines PCs in das Gerät ermöglicht eine Reihe von Zubehör-Upgrades, z. B. das Hinzufügen einer Webcam oder anderer Netzwerk- und Fernzugriffsfunktionen.
Zusätzlich zum Drucker umfasst das Angebot von RS auch ein Schranksystem, das allen Sicherheitsauflagen gerecht wird und speziell für den Einsatz mit dem Drucker konzipiert wurde. Der RS Pro iTX wird jetzt in den Regionen EMEA und Asia Pacific ausgeliefert.


© RS Components GmbH

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag