Werbung

  • Neues XENSIV™ PAS CO2 Shield2Go-Board für Kohlendioxid-Messungen integriert ein Prototyping-Konzept zum Testen des Systemverhaltens

München – 27. Juli 2022 – Schlechte Belüftung kann zu einem schnellen Anstieg von CO2 in Innenräumen führen. Das gefährdet das menschliche Wohlbefinden, denn selbst mäßige CO2-Konzentrationen können Gesundheit und Produktivität beeinträchtigen. Effiziente Systeme zur Überwachung der Luftqualität in Innenräumen verhindern solche Probleme. Zusätzlich kann eine bedarfsgesteuerte Belüftung mit der Erfassung von Kohlendioxid den Energiebedarf reduzieren. Um solche Systeme schnell und einfach zu implementieren, müssen Entwickler das Verhalten eines Systems auf kontrollierbare und zeitsparende Weise testen können. Das ermöglicht die Infineon Technologies AG mit dem neuen XENSIV™ PAS CO2 Shield2Go-Board. Das Board ist sowohl für die Überwachung der Luftqualität als auch für die bedarfsgesteuerte Lüftung zur Energieeinsparung geeignet.

Das neue Board ist Teil des Infineon Shield2Go-Portfolios mit Sensoren, Mikrocontrollern und Sicherheits-ICs, die im Rahmen eines integrierten Prototyping-Konzepts frei kombiniert werden können. Das XENSIV PAS CO2 Shield2Go-Board verfügt über einen DCDC-Aufwärtswandler, der den Sensor mit der erforderlichen 12-V-Spannung versorgt. Auf diese Weise ist eine 5-V-Versorgung ausreichend, die beispielsweise über USB von einem Mikrocontroller-Board bereitgestellt wird. Dadurch ist das Prototyping ohne eine externe 12-V-Stromversorgung möglich.

Darüber hinaus ist das Board mit einem Infineon-IC ausgestattet und wird – wie alle Boards des Portfolios – mit einer fertigen Arduino-Bibliothek geliefert. Adapter von Shield2Go zu den gängigen Prototyping-Formfaktoren Arduino Uno und Raspberry PIs 40-Pin-Schnittstelle sind ebenfalls verfügbar, was eine schnelle Inbetriebnahme unterstützt. Darüber hinaus sind alle Boards mit lötfreien Anschlüssen ausgestattet, sodass Entwickler die Boards einfach stecken können.

Der für das Board verwendete XENSIV PAS CO2-Sensor von Infineon hat einen sehr kleinen Formfaktor. Das Bauteil bietet eine hohe Genauigkeit sowie eine robuste Leistung im ppm-Bereich (± 30ppm; ± 3 Prozent vom Messwert) und erfüllt die strengsten Luftqualitätsvorschriften und -standards. Der Sensor verfügt über fortschrittliche Algorithmen zur Kompensation und Selbstkalibrierung. Darüber hinaus verfügt er über UART-, I 2C- und PWM-Schnittstellen sowie über verschiedene Konfigurationsoptionen wie für Abtastrate und Basislinienkalibrierung.

Verfügbarkeit

Das XENSIV PAS CO2 Shield2Go-Board kann ab sofort bestellt werden. Software-Bibliotheken und Beispiele für Arduino sowie eine generische C++-Bibliothek, die eine High-Level-API für das Board bietet, sind unter https://github.com/Infineon verfügbar. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.infineon.com/Shield2Go.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag