• Mit umfangreichem Portfolio für die SMD Fertigung erfolgreich
  • Paggen Werkzeugtechnik GmbH feiert 30-jähriges Jubiläum

Seit nunmehr 30 Jahren ist das Starnberger Unternehmen Paggen Werkzeugtechnik aktiv. Der Spezialist für SMD Bestückungsautomaten, BGA Rework, Reflow Löten, Stereomikroskope und Schablonendrucker setzt auf ein optimales Produktprogramm und auf kundenorientierten Service. Das Unternehmen bedient Ingenieurbüros, EMS Dienstleister, Hochschulen, Universitäten und Institute zuverlässig und unterstützt bei der Auswahl des passenden Equipments für die SMD Fertigung.

Gestartet ist der Firmengründer Wolfgang Paggen 1990 gemeinsam mit seiner Frau Karin. Die Basis der Unternehmensgründung bildete damals ein „Labset“ genanntes Werkzeugprogramm für die SMD-Reparatur und das Prototyping. Das aus Lötpinzetten, Heißluftgebläse, Dispenser und Vakuumpipetten bestehende System wurde als SMD-Einsteigerset sofort erfolgreich verkauft. Inzwischen umfasst das Portfolio des Experten vielfältige Produkte wie etwa Bestückungsgeräte, Reflow-Öfen, Lötrauchabsaugungen, Kleinwerkzeuge, Reinigungs- und Waschanlagen, Mikroskope, LED- und Kaltlichtbeleuchtungen und Zubehör. Außerdem gehören Betriebsmittel für den Musterbau und das Prototyping, die Fertigung kleiner und mittlerer Serien und die Bereiche Reparatur und Rework zu den Schwerpunkten.

„Wichtige Bausteine für den Erfolg des Unternehmens waren die tatkräftige Unterstützung meiner Frau und unsere loyalen und engagierten Mitarbeiter“, sagt der Firmengründer Wolfgang Paggen. „So kümmert sich meine Frau seit jeher um die administrativen und kaufmännischen Aufgaben und hält mir dadurch den Rücken frei. Zudem halten uns Mitarbeiter schon seit vielen Jahren die Treue und tragen somit maßgeblich zu einer idealen Kunden-Lieferantenbindung bei. Unser Vertriebsteam, das wir in den letzten Jahren verdoppeln konnten, steht Kunden indessen mit fachlicher Kompetenz und persönlicher Beratung zur Seite.“

Wichtige Kooperationen

Seit Langem unterhält der SMD-Experte überdies eine enge Verbindung mit dem Schweizer SMT-Equipment-Hersteller Essemtec. Im Vertriebsgebiet Bayern vertreibt Paggen seit 2014 das komplette Essemtec-Portfolio, das neben hochflexiblen SMT Pick-and-Place-Lösungen auch Dosieranlagen für das Highspeed-Dispensen und das Micro-Dispensen umfasst. Ferner ist Paggen der deutschlandweite exklusive Vertriebspartner der Powatec GmbH. Dieses Unternehmen hatte seinerzeit die Sparte der Halbautomaten von Essemtec übernommen.

Um die kundenseitige Nachfrage nach AOI, SPI und die Röntgeninspektion als auch nach ergänzenden Lösungen für das Materialmanagement abdecken zu können, sind die SMD-Spezialisten auch eine Partnerschaft mit ATEcare eingegangen. Das erlaubt es Paggen, Kunden konsequent vom Prototyping über die Fertigung von Serien bis hin zur Reparatur fehlerhafter Baugruppen zu begleiten. Sie stehen beratend zur Seite und nehmen sich dabei für alle Zeit. Schließlich besteht auch beim Verkauf kleiner, manueller Linien oftmals ein enormer Informationsbedarf. Somit profitieren Kunden von einem ‚Rundum-Sorglos-Paket‘.

Für die Zukunft gerüstet
Mit der 2014 in das Familienunternehmen eingestiegenen Tochter Sandra steht inzwischen die nächste Generation in den Startlöchern. Sie kann auf den Erfahrungsschatz ihrer Eltern zurückgreifen und bringt neuen Schwung ins Unternehmen. Gleichzeitig weiß sie, Geschäftsbeziehungen basieren damals wie heute auf Vertrauen. Dieses wesentliche Pfund kann Paggen nach 30 Jahren am Markt in die Waagschale werfen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag