• POLYRACK-Kartenführungen erfüllen brandschutztechnische Anforderungen nach DIN EN 45545-2

Straubenhardt, 9. Oktober 2018 – Die POLYRACK Electronic-Aufbausysteme GmbH hat vor kurzem die Klassifizierung nach der DIN EN 45545 für die Kartenführungen erworben und erfüllt somit alle technischen Anforderung im Bereich Brandschutz nach DIN EN 45545-2:2016-02.

Die DIN regelt den Brandschutz aller Produkte, die in Schienenfahrzeugen verwendet werden und über ein mögliches Brandschutzpotential verfügen.

Das Produkt Kartenführung kommt überwiegend in Bahnanwendungen zum Einsatz und unterliegt gewissen Brandschutz-Richtlinien bei Schienenfahrzeugen im Personenverkehr. Die Brandschutzverordnung konkretisiert die Anforderungen an das Brandverhalten der im Fahrzeug verbauten Materialien und Komponenten, um Personen in Notsituationen ausreichend Schutz zu garantieren und eine wirksame Evakuierung und Rettung zu ermöglichen.
POLYRACK erreichte ein Klassifizierungsergebnis der Kartenführung nach Anforderungssatz R24 für die Gefährdungsstufe HL3 welches die höchste Einstufung nach der Hazardlevel-Tabelle ist, um Konstrukteuren der Fahrzeughersteller ein Höchstmaß an Planungssicherheit zu geben.

Mit der Klassifizierung DIN EN 45545-2 garantiert POLYRACK seinen Kunden sichere und hochqualitative Kartenführungen für Schienenfahrzeuge.

© POLYRACK TECH-GROUP

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag