Qualitätsmonitoring von Baugruppen: ZESTRON Academy bietet Intensivtraining an

Verschiedene Methoden zur Qualitätsprüfung elektronischer Baugruppen und deren Handhabung stellt die ZESTRON Academy am 20. und 21. November 2019 in einem neuen Intensivtraining zum Thema Qualitätsmonitoring von Baugruppen vor. An zwei halben Tagen lernen die Teilnehmer, wie sie die Löt- und Drahtbondbarkeit überprüfen können, Kriechstromrisiken und Lötstopmasken beurteilen, sowie die Beschichtbarkeit von Oberflächen prüfen. Mit den vorgestellten Methoden erhalten die Teilnehmer fundierte Argumentationen für ihre Lieferkette und können kostenminimal die Produktqualität überwachen.

Melden Sie sich für das Intensivtraining an und sichern Sie sich einen der limitierten Plätze! Profitieren Sie in einer Kleingruppe von einer optimalen Lernatmosphäre, bei der auf Ihre Fragen und Bedürfnisse intensiv eingegangen werden kann. Bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung besteht zusätzlich die Möglichkeit zum Austausch mit unseren Experten
.
Weitere Informationen sowie Anmeldung unter www.zestron.com/de/academy, per Email academy@zestron.com oder telefonisch +49 (0841) 635-24. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag