• RS Components baut durch Vereinbarung mit Zerynth Partnerschaftsstrategie aus und stärkt IoT-Bereich von DesignSpark
  • Zerynth Studio Middleware-Toolkit unter DesignSpark ermöglicht Ingenieuren und Technikern die Programmierung von Mikrocontrollern für den Anschluss an das Internet of Things

Mörfelden-Walldorf, 28. August 2018 - RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Multi-Channel Distributor, gab die Unterzeichnung eines exklusiven Partnerschaftsvertrags mit Zerynth, einem innovativen Start-up-Unternehmen, bekannt. Das Unternehmen entwickelt "Middleware"-Software für Internet of Things (IoT)-Projekte und -Anwendungen. Der Kern der Vereinbarung besteht darin, dass die Zerynth-IoT-Entwicklungsumgebung über ein spezielles Portal der DesignSpark-Engineering-Community verfügbar sein wird. Es ermöglicht Kunden den einfachen Download der Tools.



Zerynth hat eine leistungsstarke Suite von Software-Tools entwickelt. Sie ermöglicht die Programmierung sehr beliebter 32-Bit-Mikrocontroller und deren Anbindung an führende Cloud-Infrastrukturen. IoT-fähige Technologie lässt sich so schnell einsetzen. Bei der Suite handelt es sich um eine kostenlose und plattformübergreifende integrierte Entwicklungsumgebung, die auf Windows-, Linux- und Mac OS X-basierten Computern arbeitet.

Das Toolkit enthält einen Compiler, Debugger und einen erweiterten Code-Editor sowie Tutorials und Beispielprojekte. Ingenieuren und Entwicklern erlaubt das Tool entweder die Programmiersprache Python einzusetzen, oder eine Hybridversion von C/Python zu verwenden. Ingenieure können nach der Installation von Zerynth-VMs (Virtual Machines) auf einem der vielen unterstützten Mikrocontroller von führenden Herstellern wie Espressif, Nordic Semiconductor, NXP, Microchip/Atmel und STMicroelectronics programmieren und diese mit führenden Cloud-Diensten von Amazon, Google, IBM oder Microsoft verbinden.



Die DesignSpark Zerynth Studio-Suite steht auf der DesignSpark-Community-Website zum Download zur Verfügung. Sie bietet eine Reihe kostenloser Software-Tools und eine Vielzahl von Informationen, die Ingenieuren und Technikern bei der Entwicklung ihrer Elektronikprojekte helfen. Dadurch beschleunigen sie den Weg vom Konzept bis zur Erstellung von Prototypen.

"Unsere Mission ist es, Projekte und Entwicklungen für das IoT zu beschleunigen, indem wir die Komplexität reduzieren und die Eintrittsbarrieren für Ingenieure beseitigen", sagt Gabriele Montelisciani, CEO von Zerynth. "Dieses Konzept passt perfekt zu Engagement von RS um die Maker- und Entwicklergemeinschaft durch die Plattform DesignSpark. Daher freuen wir uns ganz besonders, einen führenden Anbieter in der Branche für uns gewinnen zu können, um damit die Präsenz von Zerynth und unserer innovativen IoT-Programmiertechnologien auszubauen. "Diese Vereinbarung ist ein entscheidender Schritt in der Entwicklung unseres Partnerschaftsmodells und der Erweiterung der RS Strategie für das IoT", sagte Richard Curtin, Vice President Strategic Alliances bei RS. "Es ist das erste globale IoT-basierte Software as a Service (SaaS)-Handelsabkommen für RS und Electrocomponents plc und ein hervorragendes Beispiel für unser Engagement um Innovation und um die Bereitstellung von Produkten, Technologien und Lösungen auf weltweit führendem Niveau für unsere Kunden. Die Zerynth-Suite hat sich schnell zum "Android" für embedded IoT-Anwendungen entwickelt und ist eine wichtige Ergänzung der DesignSpark-Suite mit Design- und Entwicklungstools für Ingenieure und Techniker.

© RS Components GmbH

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag