• RTI tritt dem Baidu Apollo Autonomous Driving Partner Ecosystem bei
  • RTI Connext Drive bringt Leistung und zuverlässige Kommunikation auf die Apollo Enterprise Plattform

Sunnyvale (USA)/München, 28. Juli 2020 – Real-Time Innovations (RTI) ist dem Baidu Apollo Autonomous Driving Partner Ecosystem beigetreten. Apollo ist Baidus Open-Source-Full-Stack-Softwarelösung für selbstfahrende Fahrzeuge. Damit schließt sich RTI einer Elite-Gruppe von OEMs, Tier-1-Zulieferern, Entwicklerplattformen und Start-ups an, um gemeinsam die Entwicklung und Einführung des autonomen Fahrens auf der Betriebsplattform Apollo zu beschleunigen.

Mit der Arbeit an der autonomen Fahrtechnologie begann Baidu in 2013, wobei sich Apollo zur weltweit größten Open-Source-Plattform für autonomes Fahren entwickelt hat. So besteht Apollo aus einem starken globalen Ökosystem von fast 200 Partnern, erhielt 1.598 Patente und absolvierte über 6 Millionen Kilometer an Testfahrten. Im März 2020 listete die globale Forschungsorganisation NR Apollo als einen der vier weltweit führenden Anbieter im Bereich Autonomes Fahren.

In einer Erklärung sagte Wang Yunpeng, Senior Director der Technologieabteilung der Intelligent Driving Group von Baidu, dass RTI als weltweit führender Anbieter von Konnektivitätslösungen für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) Schlüssellösungen zur Verbesserung der Robustheit und Stabilität der autonomen Fahrtechnologie bereitstelle. Baidu begrüßt RTI in seinem Apollo-Ökosystem und hofft, dass die Zusammenarbeit neue technologische Durchbrüche schaffen wird.

Apollo Valet Parking (AVP), das für die private Autoindustrie sowie für Carsharing-Unternehmen entwickelt wurde, ermöglicht Fahrzeugen die Fernabfrage, das automatisierte Parken, das eigenständige Erkennen von Parkplätzen und sogar das selbstständige Fahren mit niedriger Geschwindigkeit. Zudem verbessert sich das Parkerlebnis für Autofahrer erheblich. Heute wird AVP vermehrt von Autoherstellern als neues Feature angefragt. Die Baidu AVP-Lösung besteht aus einer Software einschließlich Erfassung, Wahrnehmung, Planung und Steuerungsfunktionalität. Auch einen Domänencontroller namens Apollo Computing Unit (ACU) hat Baidu entwickelt. Dieser ist in die RTI Connext Drive Software integriert und zielt auf Projekte für die Massenproduktion ab, um Autoherstellern die volle Stack-Fähigkeit bereitzustellen.

RTI Connext Drive basiert auf dem offenen Data Distribution Service (DDS)-Standard und ist ein Software-Framework, das eine hohe Zuverlässigkeit in der Kommunikation ermöglicht, ein entscheidender Faktor für die Entwicklung und den Betrieb autonomer Fahrzeuge. Herstellern erlaubt Connext Drive, in diesem sich schnell verändernden Markt noch reaktionsschneller und innovativer zu sein. Indem sie ein datenzentriertes Framework verwenden, das ihre Anforderungen jetzt und auch in Zukunft unterstützt, erhalten sie einen höheren Nutzwert für ihre Applikationen. Connext Drive baut auf der bewährten RTI-Technologie auf, die bereits in über 250 autonomen Fahrzeugprogrammen weltweit sowie in über 1.500 weiteren anspruchsvollen intelligenten verteilten Echtzeitsystemen zum Einsatz kommt.

„Der autonome Fahrzeugmarkt ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Wir haben RTI Connext Drive entwickelt, um unseren Kunden und Partnern Werkzeuge zum Lösen komplexer Autonomieherausforderungen an die Hand zu geben“, erklärt Bob Leigh, Senior Market Development Director, Commercial bei RTI. „Mit unserem Beitritt zum Apollo-Ökosystem freuen wir uns darauf, die Probleme zu bewältigen, die den Einsatz und die Einführung autonomer Fahrzeuge behindern, während wir in die nächste Autonomie-Phase eintreten.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag