• Secure Thingz beschleunigt sicheres Prototyping und Produktion mit erweiterter Provisioning-Plattform für die Renesas RX MCU-Familie
  • Der Secure Desktop Provisioner unterstützt ab sofort den Renesas E2-Emulator Lite (E2 Lite) und ermöglicht die sichere Programmierung und Bereitstellung von Anwendungen basierend auf Mikrocontrollern (MCUs) der Renesas RX-Familie – für den Schutz von IP, gegen das Einschleusen von Malware und zur Unterstützung von fortschrittlichem Device Onboarding

Cambridge, UK / Uppsala, Schweden 19. November 2020 Secure Thingz, ein Unternehmen der IAR Systems Gruppe, kündigt die Unterstützung für Renesas E2 Lite im Secure Desktop Provisioner an, einer Komponente innerhalb der sicheren Prototyping- und Produktionsplattform Secure Deploy von Secure Thingz. Zusammen mit der kürzlich angekündigten Version 1.50 der Security-Entwicklungsumgebung Embedded Trust ermöglicht die Plattform die schnelle Entwicklung, Implementierung, das Prototyping und die Serienproduktion von sicheren Embedded-Anwendungen auf der Basis von Renesas RX MCUs.

Eine sichere Entwicklung, Programmierung und Bereitstellung (Provisioning) sind entscheidend für die Erfüllung der Anforderungen an sichere industrielle IoT-Anwendungen und der Spezifikationen der Normreihe IEC 62443. Die IEC 62443 fordert eine unverwechselbare Individualisierung der IIoT-Bauteile, um ausreichende Sicherheit für viele Anwendungen zu erreichen und um sie vor Angriffen per Ransomware oder andere Bedrohungen durch professionelle Hacker zu schützen. Das sichere Provisioning versieht jede hergestellte Komponente mit einzigartigen Merkmalen. Dadurch kann jedes programmierte Bauteil identifiziert und entsprechend darauf reagiert werden, sei es zur Authentifizierung oder zur gezielten Aktualisierung einer einzelnen Komponenten oder einer Bauteilgruppe. Secure Desktop Provisioner macht das Provisioning einfach.

„Wir haben die Bedeutung von Security während des gesamten Entwicklungs- und Produktionszyklus erkannt. Unsere Zusammenarbeit mit IAR Systems sorgt für zuverlässige und leistungsstarke Lösungen für innovative Embedded-Designs. Mit der zusätzlichen Expertise von Secure Thingz sind wir in der Lage, die nächste Generation industrieller IoT-Designs mit der erforderlichen Sicherheit zu unterstützen“, sagte Daryl Khoo, Vice President, Marketing, IoT Platform Business Division, Renesas.

„IoT-Security-Standards wie die IEC 62443 wirken sich rasch auf alle Aspekte des IoT aus“, sagte Haydn Povey, Gründer und CEO von Secure Thingz und General Manager Embedded Security Solutions bei IAR Systems. „Kaufentscheidungen werden jetzt auf der Grundlage der Erreichung des richtigen Sicherheitsniveaus getroffen. Der Endverbraucher verlangt, dass seine Geräte heute und in Zukunft gegen Cyber-Angriffe gewappnet sind. Um robuste Systeme zu erhalten, die verwaltet und aktualisiert werden können, und um Kunden vor künftiger Malware und Ransomware zu schützen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Security-Merkmale von Anfang an und während der gesamten Entwurfs-, Entwicklungs- und Implementierungsphase eingebaut werden.“

IAR Systems bietet Embedded-Systems-Entwicklern, die mit dem umfangreichen Produktportfolio von Renesas arbeiten, die vollständige C/C++-Compiler- und Debugger-Toolchain IAR Embedded Workbench mit ihrer herausragenden Design-Flexibilität. Das Portfolio wurde kürzlich um Build-Tools erweitert, die eine Implementierung in Linux-basierten Frameworks für die automatisierte Erstellung von Anwendungen und Testprozessen unterstützen. Weitere Informationen hierzu unter www.iar.com/renesas.

Der Secure Desktop Provisioner mit Renesas E2 Lite-Unterstützung für die Renesas RX MCU-Familie ist innerhalb der „Security from Inception Suite“ von IAR Systems und Secure Thingz erhältlich, einem kompletten Set an Tools und Services zur Implementierung und Anpassung von Sicherheit in Embedded-Anwendungen. Weitere Informationen zu dem umfassenden Security-Angebot von IAR Systems und Secure Thingz finden sich unter www.iar.com/security.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag