• SPS IPC Drives Italia 2019 – eine Sinfonie innovativer Technologien
  • Rekordergebnisse bei der 9. Ausgabe der SPS IPC Drives Italia

Mit 854 Ausstellern in 6 Hallen schließt die größte SPS IPC Drives Italia aller Zeiten Ende Mai ihre Tore. Bei den Besucherzahlen ist ein weiterer Rekord zu verzeichnen: 41.528 Fachbesucher nutzten die Veranstaltung, um sich über die aktuellsten Lösungen der industriellen Automatisierung, digitaler Technologien und beruflicher Bildung zu informieren.

In den Hallen 4, 4.1 und 7 sowie im District 4.0 widmet man sich der Frage, wie die Kompetenzen und das Know-how in der Fertigung mit der fortschrittlichen Fertigungstechnologie kombiniert werden kann. Die Messebesucher konnten beobachten wie Roboter in den Herstellungsprozess eingebunden werden können, wie sich Industriemaschinen miteinander vernetzen lassen und wie digitale Technologien generell den Output und die Effizienz steigern.

Die Messe überzeugte durch ihren unkomplizierten und durchdachten Umgang mit komplexen Themen. Zwischen führenden Technologie- lieferanten und Experten, Spitzenhochschulen und erstrangigen Ausbildungseinrichtungen fanden beispielsweise angeregte Diskussionen über die Rolle des industriellen Know-hows in der Fabrik von morgen statt.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:
Aussteller: 854 (2018: 808)
Besucher: 41.528 (2018: 35.188)

Im kommenden Jahr findet die SPS Italia vom 26. - 28.05.2020 im Messezentrum Parma statt. Weiterführende Informationen sind online unter spsitalia.it/en zu finden.

Statements
„Auch die letzte SPS Italia konnte wieder ein deutliches Wachstum der Besucherzahlen verzeichnen“, berichtete Fabrizio Scovenna, Vorstandsvorsitzender von ANIE Automazione. „Seit Jahren freuen wir uns über eine positive Marktexpansion und stehen nun unmittelbar vor einer Welle der digitalen Transformation. Investitionen und Innovationen sind die Haupttreiber des Erfolgs der SPS Italia; dieser ist auch auf die Professionalität der Organisatoren zurückzuführen und auf die Fähigkeit aller Beteiligten – seien es Aussteller, Fachverbände oder Universitäten –, mit faszinierenden Inhalten die Phantasie der Besucher zu wecken.“
Donald Wich, CEO der Messe Frankfurt Italia: „Wir freuen uns über die hervorragenden Ergebnisse dieser zukunfts- und innovationsorientierten Messe, deren Stände vom Eröffnungstag an eine Vielzahl von Besuchern anzogen. Diese Besucherzahlen sind sehr erfreulich für unsere Aussteller, deren innovative Lösungen und interaktive Technologiedemos – die hier weltweit erstmals gezeigt wurden – einen großen Beitrag zur Attraktivität dieser neunten Auflage der Messe geleistet und damit die Grundlage für ihr kontinuierliches Wachstum gelegt haben.“

Aus SPS IPC Drives wird SPS
Ab 2020 wird die SPS IPC Drives Italia einen neuen Namen tragen: SPS Italia– Smart Production Solutions. Der Name hat sich geändert, das bewährte Konzept und die inhaltliche Ausrichtung bleiben bestehen. Die Schwesterveranstaltung der SPS in Nürnberg trägt hiermit ebenfalls der digitalen Transformation der Industrie Rechnung und verspricht weiterhin Relevanz, Kompetenz und einen Austausch auf Augenhöhe.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag