Werbung

  • Stabwechsel bei NetModule
  • Jürgen Kern wechselt in Verwaltungsrat, Remo Viscardi neuer CEO

Bern, 30. Juli 2021 – Jürgen Kern, seit 2001 Gesellschafter und seit 2003 CEO der NetModule Gruppe, zieht sich zum 1. August 2021 aus der operativen Führung des Unternehmens zurück und wechselt in den Verwaltungsrat. Er hat NetModule in den letzten 20 Jahren äußerst erfolgreich geleitet und von einer Dienstleistungsfirma in einen gut positionierten Produktanbieter überführt. Unter seiner Leitung wurden zukunftsorientierte Strukturen für weiteres Wachstum aufgebaut, und das Unternehmen legte sowohl in technischer als auch wirtschaftlicher Hinsicht eine beeindruckende Entwicklung hin, wie die Umwandlung vom Entwicklungsdienstleister in einen Produkthersteller mit einem Umsatz im zweistelligen Millionenbereich und die Einrichtung der Niederlassungen in Frankfurt, Hongkong und Sydney. Als Verwaltungsrat wird er sich auf die strategische Weiterentwicklung von NetModule konzentrieren und sein Wissen und seine Erfahrung einbringen. Dieser seit geraumer Zeit geplante Wechsel erfolgt zu einem perfekten Zeitpunkt: NetModule hat die COVID-19 Krise gut gemeistert und ist als Kommunikationsspezialist bestens in mehreren attraktiven Wachstumsmärkten etabliert.

Jürgen Kern übergibt die Leitung der Unternehmensgruppe an Remo Viscardi, der seit Anfang 2019 als COO bei NetModule fungiert und sich in der Zeit auf diesen Schritt vorbereitet hat. Remo Viscardi bringt als neuer CEO langjährige Führungserfahrung bei verschiedenen Kommunikationsunternehmen mit, insbesondere beim Aufbau von internationalen Geschäften. Der Wechsel erfolgt nahtlos und ohne großen Einarbeitungsbedarf. Die geschäftliche Ausrichtung von NetModule bleibt erhalten, so dass die Kontinuität gesichert ist.

"Ich spiele schon länger mit dem Gedanken mich aus dem aktiven Tagesgeschäft zurückzuziehen und strategischen Aufgaben zu widmen," erläutert Jürgen Kern. "Mit Remo Viscardi haben wir einen exzellenten Nachfolger gefunden, der die Erfolgsgeschichte von NetModule weiterschreiben wird."

"Mich erwarten spannende Herausforderungen: In den nächsten Jahren fokussieren wir uns mit unserer State-of-the-Art Technologie und OEM-Produkten konsequent auf ausgewählte Zielmärkte wie Transportation mit ÖPNV, Railway und Spezialfahrzeugen, Industrial Connectivity mit 5G und dazu das OEM-Geschäft. Wir wollen unsere Kompetenzführerschaft nicht nur weiter ausbauen, sondern auch neue Marktsegmente dazugewinnen. Dabei spielt unsere ‘Design to Quality’ Philosophie eine Schlüsselrolle“, so Remo Viscardi.

"Jürgen Kern hat mit immenser und intensiver Aufbauarbeit die Firma NetModule seit 2001 in ein sehr erfolgreiches Unternehmen geformt und in Europa positioniert dafür danke ich gemeinsam mit Gründungs-und Verwaltungsratsmitglied Jonas Greutert ganz herzlich, so Andreas Danuser, Präsident des Verwaltungsrats. Zugleich wünschen wir Remo Viscardi viel Erfolg beim weiteren Ausbau der Erfolgsgeschichte von NetModule. Dank gilt auch unseren langjährigen Kunden für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, die Remo Viscardi fortsetzen und weiterentwickeln wird.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag