12.02.2020 - 20:51 Uhr
Nachdem immer mehr Unternehmen ihre Teilnahme an der weltgrößten Mobilfunkmesse Mobile World Congress (MWC) in Barcelona abgesagt hatten, fällt die ganze Messe nun gänzlich aus! Grund: Die Sorge vor dem Corona-Virus.

Die GSMA, Veranstalter des MWC, gab die Absage am Mittwochabend bekannt. In einer Stellungnahme von Messechef John Hoffman hieß es, die weltweite Sorge bezüglich des Ausbruchs des Coronavirus, Bedenken bei Reisen und andere Umstände machten es „unmöglich für die GSMA, an dem Ereignis festzuhalten“.

Allein am Mittwoch hatten die Deutsche Telekom, Vodafone, der Netzausrüster Nokia und der Smartphone-Hersteller HMD Global mitgeteilt, dass sie der Veranstaltung fernbleiben würden. Die GSMA berief daraufhin laut spanischen Medienberichten eilig eine Telefonkonferenz ihrer Mitglieder ein.

Massenweise Absagen wegen Corona-Virus
Ursprünglich hatte die GSMA mit mehr als 100 000 Fachbesuchern gerechnet, von denen nach Angaben des Veranstalters etwa 5000 bis 6000 aus China erwartet wurden.

Quelle: Bild

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag