• Back to „live“: Rutronik präsentierte innovative Lösungen auf der electronica China

Die electronica China im April 2021 bildete für Rutronik die erste Präsenzmesse seit Beginn der Pandemie. Nach über einem Jahr ausschließlich digitaler Veranstaltungen stellte die Teilnahme für den Broadline-Distributor auch eine Art Testlauf für kommende Veranstaltungen in Europa dar. Unter strengen Auflagen und Hygienemaßnahmen fand die Messe zu ihrem zwanzigsten
Jubiläum im April als Präsenzveranstaltung statt, die laut Messereport über 1.100 Aussteller und 48.000 Besucher zählte.

Digitale Veranstaltungen wie der Rutronik TechTalk haben sich inzwischen etabliert und bilden einen festen Bestandteil der Marketingstrategie, dennoch sind Veranstaltungen mit echtem Publikum und ohne Headset nicht vergessen. Auch die Möglichkeit ein erstes Hands-On bei neuen Produkten anzubieten und der fachliche Austausch mit dem realen Gegenüber kann damit (noch) nicht vollständig ersetzt werden.

„Präsenz zeigen“ ist ein Terminus, der für Rutronik noch immer wörtlich wie bildlich gilt: Durch die Teilnahme an diesem wichtigen Branchenevent konnte Rutronik seine Position in China und Asien weiter stärken. Wir haben die Chance genutzt, mit Fachbesuchern aus der chinesischen Elektronikindustrie in Kontakt zu treten und ihnen unsere Lösungen für die Zukunftstrends der Elektronik vorzustellen.

Begleitet haben uns dabei namhafte Anbieter wie ASSMANN, Vishay, die Yageo Group und Panjit, mit denen wir Produkte und Lösungen für Automotive, IoT, Industrie 4.0, Robotik, Logistik, Energie, Biotechnologie und Medizin sowie Automatisierung und künstliche Intelligenz vorstellen konnten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag