• Graphcore stellt neuen Partner MEGWARE vor: KI-Computing-Lösungen der nächsten Generation

München, 26. November 2020: Graphcore – Anbieter der IPU Intelligence Processing Unit – arbeitet mit dem angesehenen deutschen Technologieunternehmen MEGWARE als neuem Partner zusammen, um seine KI-Computing-Lösungen der nächsten Generation europaweit anzubieten.

MEGWARE verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der Betreuung von Innovatoren auf dem gesamten Kontinent und bietet fachkundige Beratung sowie Hardware- und Softwarelösungen auf Basis von Graphcores IPU-M2000 und IPU-POD64 für Rechenzentren.

Die Technologie von Graphcore wurde von Grund auf speziell für das KI-Computing entwickelt, dessen besondere Anforderungen sich für andere, herkömmliche Prozessorarchitekturen, einschließlich GPUs, als Herausforderung erweisen.

Die Fähigkeiten der IPU, einschließlich höherer Geschwindigkeit und Genauigkeit bei der Ausführung von KI-Modellen der nächsten Generation, haben zu deren Einführung im Finanz- und Gesundheitswesen, in den Branchen Automotive und Industrie sowie in der wissenschaftlichen Forschung und zur Übernahme von Anwendungen geführt, die traditionell über HPC (High Performance Computing) abgedeckt werden.

MEGWARE verfügt über 30 Jahre Erfahrung im Aufbau von Computersystemen für Rechenzentren in Europa – u.a. für große Forschungsinstitute, Universitäten sowie Industrie- und Gewerbekunden. MEGWARE-Installationen zählen zu den leistungsstärksten Computersystemen weltweit. Die Partnerschaft mit Graphcore bestätigt den Status als führender Wegbereiter für Innovation in Europa.

Axel Auweter, CTO bei MEGWARE, begrüßt die Zusammenarbeit: „Unser Ruf baut darauf auf, unseren Kunden die besten Tools und Technologien zur Verfügung zu stellen, um zu gewährleisten, dass Innovatoren neue Ideen verwirklichen können und Anbieter einen Wettbewerbsvorteil erzielen. Die Zusammenarbeit mit Graphcore und die Möglichkeit, deren Produkte zu empfehlen, stellt sicher, dass wir uns und unsere Kunden auf dem neuesten Stand der Technik halten, während wir dieses spannende KI-Abenteuer gemeinsam fortsetzen.“

MEGWARE wird nicht nur Teil des kürzlich gestarteten Channel-Partnerprogramms von Graphcore, sondern auch eng mit Andreas Scheffer zusammenarbeiten, Graphcores neu ernanntem Territory Manager Central Europe und Automotive EMEA in München.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit MEGWARE, um die Reichweite von Graphcore in Deutschland, der Schweiz und Österreich auszubauen. Unsere Kunden wollen Zugang zur leistungsfähigsten KI-Computing-Lösung haben – und den erhalten sie jetzt, während sie weiterhin mit einem der zuverlässigsten Partner in der Branche zusammenarbeiten“, erklärte Scheffer.
Die Ankündigung von MEGWARE als Graphcore-Partner folgt auf den Start des Channel-Partnerprogramms von Graphcore im September. Zu den Partnern zählen viele bekannte Distributoren, Reseller und OEMs.

Graphcore unterhält bereits bedeutende Beziehungen in Deutschland – mit Investoren wie BMW iVentures und Robert Bosch Venture Capital.

Über die IPU-M2000 und IPU-POD64 von Graphcore

Die IPU-Machine M2000 ist ein Plug-and-Play KI-Computing-Blade, das für eine einfache Installation konzipiert wurde und Systeme unterstützt, die hoch skalieren. Das schlanke 1HE-Blade liefert 1 PetaFlop KI-Rechenleistung und bietet Netzwerktechnik, die für das KI-Scale-Out optimiert ist.

Jede IPU-Machine M2000 wird von vier neuen 7nm-Colossus Mk2 GC200-IPU-Prozessoren von Graphcore angetrieben und durch unseren Poplar-Software-Stack unterstützt.

Die IPU-POD64 ist die Scale-Out-Lösung von Graphcore, die 16 IPU-M2000-Machines umfasst, die mit der IPU-Fabric-Technologie von Graphcore mit extrem hoher Bandbreite vorkonfiguriert und vernetzt sind.

IPU-POD64 wurde für umfangreiche KI-Computing-Funktionen entwickelt, um einzelne Workloads für die parallele Berechnung auf mehrere IPUs zu verteilen oder um sie mithilfe der Virtual-IPU-Software von Graphcore gemeinsam über mehrere Benutzer hinweg zu verwenden.

Über Graphcore

Die IPU-Hardware (Intelligence Processing Unit) und Poplar Software von Graphcore unterstützt Innovatoren bei der Entwicklung von KI-Lösungen der nächsten Generation. Die IPU ist der erste Prozessor, der speziell für KI-Anwendungen entwickelt wurde, und bietet erhebliche Leistungsvorteile im Vergleich zu anderer Computing-Hardware, die normalerweise für KI-Anwendungen zum Einsatz kommt.

Die Graphcore-IPU übertrifft nicht nur andere Technologien bei den heute am häufigsten verwendeten KI-Workloads, sondern wurde auch so konzipiert, dass sie sich für KI-Anwendungen der nächsten Generation eignet – einschließlich Highly-Sparse-Modelle.

Graphcore hat mehr als 450 Mio. US-Dollar von führenden Finanz- und strategischen Investoren angeworben. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bristol, Großbritannien, und verfügt über Niederlassungen in London, Großbritannien; Oslo, Norwegen; Palo Alto, USA und Peking, China.

Mehr Informationen finden Sie unter www.graphcore.ai

Über MEGWARE

In ihrer 30-jährigen Geschichte hat sich die MEGWARE Computer Vertrieb und Service GmbH als einer der führenden Supercomputing-Spezialisten Europas etabliert. Seit der Gründung konnte das Unternehmen auf umfangreiche Erfahrungen bei Design, Aufbau, Test und Installation von High Performance Computing (HPC)-Systemen zurückgreifen. MEGWARE bestehend aus 50 Experten und hat bisher rund 1500 Hochleistungsrechner an Forschungsinstitute, Universitäten sowie Industrie- und Geschäftskunden in ganz Europa geliefert und installiert.

Das F&E-Team von MEGWARE hat durch herausragende Eigenentwicklungen von Hard- und Software fortschrittliche Ideen umgesetzt und Produkte entworfen, die MEGWARE zu einer Vorreiterrolle in der Branche verhelfen. Seit über einem Vierteljahrhundert werden innovative Produkte wie Chassis, PDUs, direkte On-Chip-Flüssigkeitskühlung oder Clustering-Management-Software entwickelt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.megware.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag