• Würth Elektronik Tochter als Arbeitgeber ausgezeichnet
  • Great Place to Work

München, 6. September 2023 – Wurth Electronics Midcom Inc., German Branch, mit seinem EU-Hauptsitz in München ist Teil der Würth Elektronik eiSos Gruppe und spezialisiert auf Transformatoren für Schaltnetzteile und kundenspezifische induktive Bauelemente. Das Unternehmen wurde von der unabhängigen Organisation Great Place to Work® mit dem gleichnamigen Prüfsiegel als sehr attraktiver Arbeitgeber prämiert. In einem international etablierten und bewährten Zertifizierungsprozess konnte die bewertete Firma glaubwürdige, faire Führung, aktive Förderung der Mitarbeitenden, Respekt, Vertrauen, Stolz und Teamgeist unter Beweis stellen.

„High Potentials schauen sich Arbeitgebende sehr genau an“, weiß Stefan Mager, Recruiter für den Standort München. „Wer heute im Rennen um die besten Talente die Nase vorn haben will, muss anhand nachvollziehbarer Kriterien authentische Prozesse vorweisen und sich einer durch und durch objektiven Bewertung stellen.“

Dies war einer der Gründe, warum die Würth Elektronik Tochter sich von unabhängiger Seite zertifizieren ließ. Great Place to Work befragte die Mitarbeiter:innen gezielt dazu, wie es im Unternehmen um Schlüsselfaktoren wie Führungskultur, Förderung, Respekt, Vertrauen, Stolz und Teamgeist bestellt ist.

„Bestätigung und Ansporn zugleich“

Das Ergebnis fiel ausgesprochen positiv aus: Man darf sich nun mit dem begehrten Siegel Great Place to Work schmücken.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Fairness: 95 Prozent der Befragten bewerten die Fairness im Unternehmen mit gut bis sehr gut.
  • Respekt: 93 Prozent der an der Studie teilnehmenden Mitarbeiter:innen geben an, dass man sich im Unternehmen sehr respektvoll bzw. respektvoll begegnet.
  • Teamgeist: 93 Prozent loben Teamgeist und Zusammenhalt.
  • Stolz: 89 Prozent sind stolz auf das Unternehmen.

Im Vergleichs-Benchmark zu den Top-100-Arbeitgebenden in Deutschland liegen die Ergebnisse in den Bereichen Respekt, Teamgeist und Stolz klar über dem Durchschnittswert.

„Das Ergebnis ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich“, bekräftigt Manuel Kuttenkeuler, Vice President Europe bei Wurth Electronics Midcom Inc. „‚More than you expect’ ist das Motto bei Würth Elektronik, da ist es nur konsequent, dass wir dieselben hohen Qualitätsansprüche, die wir von unseren Produkten und Mitarbeiter:innen einfordern, auch bei uns selbst anlegen. Dass wir dabei auf dem richtigen Weg sind, hat eine unabhängige Befragung belegt. Wir werden uns deshalb aber nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern die Ergebnisse analysieren: Wo sind wir gut? Was können wir besser machen? Was müssen wir genauer kommunizieren? Was wollen qualifizierte Fachkräfte heute von einem Unternehmen? Was sind die No-Gos? Diese Fragen stellen wir uns tagtäglich. Denn so wie sich die Mitarbeiter:innen als Dienstleister für unsere Kunden sehen, versteht sich die Unternehmensführung als Dienstleister für die Mitarbeiter:innen.“

Booster für den Unternehmenserfolg

Dass das Konzept der unabhängigen Zertifizierung aufgeht, zeigt eine Untersuchung: Durch Great Place to Work ausgezeichnete Unternehmen konnten im Schnitt:

  • die Bewerberquote um das Vierfache steigern,
  • die Fluktuation um 43 Prozent senken,
  • um 45 Prozent weniger Krankentage verzeichnen,
  • ihre Innovationskraft um 43 Prozent steigern,
  • um 63 Prozent mehr Umsatz erwirtschaften.

„Diese Zahlen überraschen mich nicht“, kommentiert Cem Som, Vice President Europe bei Wurth Electronics Midcom Inc. „Die Mitarbeitenden sind die wichtigste Ressource in jedem Unternehmen. Wer sich für sie engagiert, wer in ihre Zufriedenheit und Weiterentwicklung investiert, der investiert unmittelbar in seine Wettbewerbsfähigkeit und in seine Zukunft.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag