• Infineon behauptet sich in schwierigem Marktumfeld und trifft die Erwartungen in Hinblick auf Umsatz- und Ergebnisentwicklung
  • Quartalsergebnisse Q3 GJ 2019: Umsatz 2.015 Millionen Euro, Segmentergebnis 317 Millionen Euro, Segmentergebnis-Marge 15,7 Prozent
  • Ausblick Q4 GJ 2019: Bei einem unterstellten EUR/USD-Wechselkurs von 1,15 wird ein Umsatzanstieg von 1 Prozent plus oder minus 2 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal erwartet. - Die Segmentergebnis-Marge wird voraussichtlich etwa 14,5 Prozent in der Mitte der Umsatzspanne betragen
  • Ausblick GJ 2019 bestätigt: Umsatz von 8 Milliarden Euro mit einer Segmentergebnis-Marge von 16 Prozent
  • Übernahme von Cypress mit einem Unternehmenswert von 9 Milliarden Euro angekündigt; erste Finanzierungsschritte mit Kapitalerhöhung über 1,5 Milliarden Euro sowie Syndizierung der Akquisitionsfinanzierung erfolgreich getätigt

Neubiberg, 1. August 2019 – Die Infineon Technologies AG gibt heute das Ergebnis für das am 30. Juni 2019 abgelaufene dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 bekannt.

„Infineon hält Kurs. Obwohl die Weltwirtschaft weiterhin schwächelt, ist der Konzernumsatz im dritten Quartal weiter gewachsen“, sagt Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Vorstands von Infineon. „Die Nachfrage war insgesamt solide, größere Wachstumsimpulse blieben jedoch aus. Trotz des anhaltend schwierigen makroökonomischen Umfelds gehen wir davon aus, dass wir unsere Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen. Die strukturellen Treiber in unseren Zukunftsmärkten sind intakt und die langfristige Wachstumsperspektive von Infineon ist weiterhin gut.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag