• Keysight präsentiert auf der ATE Europe 2023 Innovationen für den Automotive-Test
  • Vom 13. bis 15. Juni zeigt Keysight seine Demos in Halle 10, Stand 1332.

Böblingen, 7. Juni 2023 – Die Automobilindustrie setzt auf neue Technologien, die Fahrzeuge schnell in komplexe, software-definierte Netzwerkplattformen verwandeln, die Cluster von verbundenen Geräten beherbergen. Mit jeder neuen Funktion, die zu einem Fahrzeug hinzugefügt wird, müssen schwierige Herausforderungen in den Bereichen Design, Emulation und Test gelöst werden. Auf der Automotive Testing Expo Europe 2023 ATE (13.-15. Juni 2023) werden die technischen Experten von Keysight Lösungen vorstellen, die diese Herausforderungen meistern und den Test von autonomen Fahrzeugen (AV), Elektrofahrzeugen (EV) und Automobilelektronik beschleunigen.

In Halle 10, Stand 1332 werden die folgenden Demos zu sehen sein:

Bessere Batterien entwickeln – Vorstellung der Keysight Batterie-Testlösung Scienlab Energy Storage Discover (ESD), die den gesamten Forschungs- und Entwicklungsprozess unterstützt, und der Keysight Batterie-Testsoftware PathWave Lab Operations, die den Betrieb im Testlabor optimiert.
Die Zukunft des Elektrofahrzeugs testen – Demonstration des Keysight Scienlab Charging Discovery System (CDS), das die Ladeschnittstellen von Elektrofahrzeugen und Ladesystemen für Elektrofahrzeuge (EVSE) beim Laden mit hoher Leistung – bis zu 1.500 V DC und ±600 A DC – testet.
Radar Scene Emulation – Die Keysight Lösung Radar Scene Emulator kombiniert Hunderte von Miniatur-Radarzielsimulatoren zu einem skalierbaren Bildschirm, der Objekte mit einer Auflösung von bis zu 512 Pixeln und in einer Entfernung ab 1,5 Metern emulieren kann.
Lidar Target Simulation – Demonstration des neuen Keysight Lidar Target Simulators, der Zielsimulationen bei geringen und großen Entfernungen mit unterschiedlichen Reflexionsgraden auf kleinstem Raum durchführt.
Fahrzeugnetzwerke validieren – Vorstellung der Keysight-Lösung zur Validierung von Netzwerken im Fahrzeug, mit der Signalform, Linearität und Jitter der Hochgeschwindigkeits-Übertragungskonformität von 10GBASE-T1-Systemen getestet werden.
V2X-Funktionsvalidierung – Vorstellung der Keysight Lösung WaveBee in Kombination mit der Eggplant Software, die eine echte End-to-End-Validierung von Fahrzeugfunktionen auf Basis von Vehicle-to-Everything (V2X) für anspruchsvolle Prototypen von Mensch-Maschine-Schnittstellen gewährleistet.
V2X-Kommunikation – Demonstration der V2X-Lösung von Keysight zur Durchführung von Hochfrequenz- und Protokolltests, Tests von On-Board-Units (OBU) und Zertifizierung von Roadside-Units (RSU) für Dedicated Short-Range Communication (DSRC).

Experten von Keysight werden die folgenden technischen Vorträge halten:

Marty Gubow hält am 13. Juni, um 10:50 in Halle 10 einen Vortrag unter dem Titel „Automotive Ethernet Architecture Conformance”. Darin diskutiert er die Ethernet-Architektur für Bordnetzwerke, einschließlich des Testens von Zeitsynchronisation, Traffic Shaping und Frame Preemption.
Am 14. Juni um 12:10 spricht Ethan Chung in Halle 8 zum Thema „Improving the Human Experience in an Increasingly Automated Automotive Experience”. Dabei präsentiert er einen modernen Ansatz für Funktions-, Leistungs- und Sicherheitstests, um eine sichere, zufriedenstellende und lohnende Nutzererfahrung für den Autofahrer zu gewährleisten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag