• [mu:v] nimmt erstmalig an Vision 2021 teil
  • Zum ersten Mal präsentiert sich die [mu:v] GmbH, der bayrische Komplettanbieter für optische Messtechnik in der Integration Area der Vision 2021

Vom 05. bis 07. Oktober findet in Stuttgart die Fachmesse Vision statt. Unter dem Motto BE VISIONARY stellen 270 nationale und internationale Aussteller neueste Produkte, Technologien und Trendthemen der Bildverarbeitung vor. Um das gesamte Spektrum der Bildverarbeitungstechnologien abzubilden, werden Schwerpunkte in separaten Themenparks realisiert, wie die Integration Area. Hier finden die Besucher Systemintegratoren und Lösungsanbietende, wie die [mu:v] GmbH, welche individuelle Lösungen zur optischen Messtechnik anbietet. [mu:v] nimmt 2021 erstmalig als Unternehmen an der Veranstaltung teil und präsentiert seine neuesten branchenübergreifenden Systemlösungen zur Qualitätssicherung.

Auf der Vision wird [mu:v] Module zur optischen Qualitätserkennung vorstellen und somit einen kleinen Einblick in die umfangreiche branchenübergreifende Lösungskompetenz als Fullservice-Anbieter für optische Messtechnik geben. Besucher und Interessierte haben die Möglichkeit sich bei [mu:v] auf der Messe genauer zu Lösungsansätzen, wie der IRLineAPP, zur Erfassung von Temperaturverläufen in der Kunststoff-, Papier- und Glasindustrie sowie über die Lösung IRWeldAPP für die Überwachung des Kunststoffschweißens zu informieren. Mit der UVCleanAPP stellt [mu:v] ebenfalls eine Lösung für die metallverarbeitende Industrie vor, mit der die Analyse der Oberfläche von Metallen bezüglich möglicher Verunreinigungen mit Öl und Klebstoffen durchgeführt werden kann. Des Weitern präsentiert [mu:v] für den Bereich der Elektronikfertigung einen 3D-Sensor zur Taumelkreisvermessung, mit dem die genaue Position von Kontakten in Steckern überprüft werden kann. Darüber hinaus unterstreicht [mu:v] seinen Anspruch als Komplettanbieter durch die Vorstellung von Blue3D. Hierbei handelt es sich um einen 3D-Lasertriangulationssensor, der autonom, ohne PC, mit smarter Analysefunktion, Berechnung für Winkel, Kante, Spalt, Ebenheit, Kleberaupe ermöglicht. Abgerundet wird das Messeportfolio mit Wärmebildkameras und dem dazugehörigen Zubehör sowie Softwarelösungen.

«Als einer der ersten Messemöglichkeiten, bietet uns die Integration Area einen guten Rahmen, um uns als Anbieter von Systemlösungen für optische Kontrollaufgaben vorzustellen und unsere branchenübergreifenden Lösungen Kunden und Interessenten zu präsentieren“, erklärt Michael Biermeier, Geschäftsführer der [mu:v] GmbH. Die Integration Area in Halle 10 der Stuttgarter Messe, wo Sie [mu:v] am Standort 10 D13 finden, bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich kompakt bei renommierten deutschen und internationalen Unternehmen über individuelle Lösungsideen zu informieren.


Über [mu:v]

Die [mu:v] GmbH mit Sitz in Kirchheim bei München, wurde 2002 als Distributor für Produkte der berührungslosen Temperaturmessung gegründet und entwickelte sich durch den Aufbau einer eigenen technischen Abteilung zum Fullservice-Anbieter für optische Kontrollaufgaben. Heute analysieren wir das Verbesserungspotential, bieten innovative und spezifische Lösungsansätze und generieren dadurch Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden. Durch hohe Fachkompetenz und entsprechende Flexibilität unserer Leistungen garantieren wir unseren Kunden eine herausragende Beratung, kurze Reaktionszeiten und eine hohe Liefertreue.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag