• Würth Elektronik eiSos auf der embedded world 2019
  • Neue Komponenten für smarte Systeme

Waldenburg, 30. Januar 2019 – Würth Elektronik eiSos präsentiert auf der embedded world eine große Vielfalt neuer elektronischer und elektromechanischer Bauelemente (Messe Nürnberg, 26.–28.02.2019, Halle 3, Stand 3-247). Ein Schwerpunkt im umfassenden Messeprogramm des Herstellers: Sensoren und Funkmodule für Embedded-Systeme. In verschiedenen Foren der Messe informieren Techniker und Entwickler des führenden europäischen Herstellers von elektronischen und elektromechanischen Bauteilen zudem in vielen Vorträgen über technologische Trends und neue Produkte.

Würth Elektronik eiSos gewährt auf der embedded world erste Ein- und Ausblicke auf ihre neue Produktfamilie Sensorik: Temperatursensoren, Absolut- und Differenzdrucksensoren sowie Drei-Achsen-Beschleunigungssensoren. Darüber hinaus repräsentieren das proprietäre Funkmodul Thebe-II, das Wi-Fi-Funkmodul Calypso und das Bluetooth-Funkmodul Proteus-II den nächsten Schritt in Richtung digitale Kommunikation.

Bauteillösungen aus vielen Bereichen

Die große Bandbreite und Leistungsstärke der MagI³C-Power-Module von Würth Elektronik eiSos werden durch MagI³C-VDRM repräsentiert. Der kompakte Abwärtswandler punktet mit integrierter Induktivität und Kondensatoren. Kondensatoren selbst sind mit gleich vier verschiedenen Produktserien von H-Chip-Aluminium-Polymer-Kondensatoren vertreten.

Die Miniaturisierung ist für Würth Elektronik eiSos ein wichtiges Thema: Mit WE-CBF HF, dem SMT-Ferrit für Hochfrequenzanwendungen, kommen winzige Bauteile zur Entstörung groß raus. Weitere Produkt-Highlights aus dem Portfolio der EMV-Spezialisten: WE-MAPI, eine der kleinsten Metal-Alloy-Speicherinduktivität der Welt, und WE-MCRI, eine innovative, gemoldete Doppeldrossel. Aus dem Bereich der elektromechanischen Bauteile werden USB-3.1-Typ-C-Steckverbinder mit SuperSpeed-Technologie vorgestellt.

Kabellose Energieübertragung

Der Wireless Power Congress wurde in die embedded world integriert und Würth Elektronik eiSos ist auch in der neuen Form des Kongresses wieder stark vertreten. Mit folgenden Fachvorträgen informieren Experten der Würth Elektronik eiSos:

„Market and Future of the Global Wireless Power Transfer Industry“ (Jörg Hantschel, Donnerstag, 28.02.2019, 9:30-10:00 Uhr)

„15W Inductive Wireless Power Transfer with Integrated Data Communication“ (Cem Som, Donnerstag, 28.02.2019, 11:30-12:00 Uhr)

„Wireless Power Transfer in Rotating Assemblies“ (Jelena Mijuskovic, Donnerstag, 28.02.2019, 14:30-15:00 Uhr)

Weitere Vorträge

Auch zum regulären Messeprogramm steuern Mitarbeiter von Würth Elektronik eiSos Vorträge bei:

„SPICE Simulation of 100Base-TX LAN-Transformer in an Ethernet Transmission Path“ (Simon Mark, Dienstag, 26.02.2019, 17:00-17:30 Uhr)

„PoE: The Power Oriented Era“ (Jairo Bustos Heredia, Mittwoch, 27.02.2019, 14:30-15:00 Uhr)

„Ferrite for EMC – What Do I Need to Know?“ (George Slama, Mittwoch, 27.02.2019, 17:00-17:30 Uhr)

„Protect the Ports!“ (George Slama, Mittwoch, 27.02.2019, 10:30-11:00 Uhr)

Sportliches Anwendungsbeispiel

Um den Messeschwerpunkt Sensoren und Funkmodule in Szene zu setzen, fordert Würth Elektronik eiSos seine Messestandbesucher auf. „ Steigen Sie in den Ring und messen Sie Ihre Power.“ Ein Boxsack und Boxhandschuhe sind mit den neuen Beschleunigungssensoren und Wireless-Modulen des Herstellers ausgestattet. Wer die sportliche Herausforderung annimmt, sieht auf einer Anzeige, wie kraftvoll sein Schlag ist. Aus der Beschleunigung des Boxsacks und seiner Masse wird dann in Echtzeit berechnet, welche Kraft der Boxer auf den Boxsack überträgt.

© Würth Elektronik eiSos

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag