• Autocraft erweitert seine internationale Präsenz mit neuem Batteriewartungszentrum für Elektrofahrzeuge in den Niederlanden
  • Das neue Wartungszentrum in Arnheim/ Niederlande wird die patentierten REVIVE® Test- und Reparaturtechnologien von Autocraft nutzen. Und damit der steigenden Nachfrage europäischer Autohersteller nach nachhaltigen Batteriereparaturen während der Garantiezeit begegnen.

Autocraft EV Solutions, ein weltweit führender Anbieter für die Reparatur und Wiederaufbereitung von Batterien für Elektrofahrzeuge (EV), hat einen neuen Standort in Arnheim/ Niederlande eröffnet. Damit unterstützt Autocraft die Automobilindustrie dabei, das volle Leistungs- und Umweltpotenzial von EV-Batterien auf dem Weg zum „Net zero“-Ziel zu erschließen.

Der Marktanteil von Elektrofahrzeugen steigt stark – und damit auch der Bedarf an EV-Batterie-Reparaturen. Die neue Anlage wird somit die großen EV-Hersteller in Kontinentaleuropa dabei unterstützen, Absatz- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Mit einer Reparaturkapazität von rund 1.340 Hochvoltbatterien pro Jahr einer hervorragenden Anbindung an das Straßen- und Seeverkehrsnetz ist der neue Standort besonders geeignet, um die logistischen und ökologischen Herausforderungen beim Transport defekter Batterien über lange Strecken zu bewältigen.

Mit seiner erstklassigen REVIVE®-Test- und Reparaturkompetenz ist Autocraft EV Solutions, Teil der Autocraft Solutions Group, Vorreiter beim Testen von EV-Batterien in industriellem Maßstab. Dank innovativer Lösungen gelingt es Autocraft, Batterieprobleme auf zellulärer Ebene zu erkennen, noch bevor sie auftreten – präziser und schneller als je zuvor. Dank des ersten industriefähigen EV-Batteriereparaturverfahrens des Unternehmens können so an dem neuen Standort sichere und fehlerfreie Batteriereparaturen in großem Umfang durchgeführt werden. Der Vorteil für OEMs: Dank der Zusammenarbeit mit Autocraft lassen sich Garantiekosten verringern. Zudem sinken wiederholte Ausfälle und das damit verbundene Risiko für die Reputation der Hersteller.

Die Technologie kommt bei Autocraft EV Solutions bereits seit längerem am Standort Grantham/ Großbritannien zum Einsatz. Hier wurden inzwischen Tausende von EV-Batteriereparaturen im Auftrag mehrerer großer OEMs durchgeführt.
Durch das zielgerichtete und präzise Vorgehen während der Test- und Reparaturprozesse kann Autocraft EV Solutions die Ursachen mangelnder Speicherkapazitäten ermitteln und leistungsschwache Module ersetzen. Dadurch wird die Nennleistung der Batterie wiederhergestellt und die Lebensdauer verlängert. So schafft die Innovation eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Automobilhersteller ihre Nachhaltigkeitsziele in der Kreislaufwirtschaft erreichen. Denn die schädlichen Umwelteinflüsse sind deutlich geringer als bei der Herstellung eines neuen Akkus oder beim Recycling fehlerhafter Batteriemodule.

Als Pionier im Bereich der EV-Batteriereparatur hat das Unternehmen sein REVIVE® Mobile EV Battery Service Centre in Arnheim eingeweiht, nachdem es auf der Messe REMATEC in Amsterdam eine Auszeichnung für die „beste Remanufacturing-Innovation“ erhalten hatte. Die REVIVE® Mobile-Station ist in einem erweiterbaren 30“-ISO-Container untergebracht und mit zahlreichen innovativen Technologien ausgestattet. Unter anderem mit Autocrafts patentierter ARIA® (Augmented Reality Interactive Assembly)-Technologie, LiDAR-Steuerungen sowie RFID-gestützten Werkzeugen und Sicherheitssystemen. Damit wird an dem niederländischen Standort eine intelligente Prozesssteuerung realisiert, die optimale Reparaturergebnisse und gleichzeitig die Sicherheit der Mitarbeitenden gewährleistet.

Die innovative Technologie ermöglicht es Autocraft, schnell einen temporären Reparaturservice an strategischen Standorten zu implementieren, bevor eine dauerhafte REVIVE®-Werkstatt eingerichtet werden kann. Dieses Konzept wird Autocraft EV Solutions weltweit ausrollen.

Mike Hague-Morgan, geschäftsführender Direktor der Autocraft Solutions Group sagt: „Die Eröffnung unseres EV-Reparaturzentrums in Arnheim ist ein wichtiger Meilenstein in unserer globalen Strategie, unsere sichere und nachhaltige Technologie in den Bereichen Test, Reparatur und Wiederaufbereitung von EV-Batterien immer genau an diejenigen Standorte zu bringen, an denen die Nachfrage am größten ist.“

Der Erfolg beim Wandel zur Elektromobilität“, so Mike Hague-Morgen, „hängt stark davon ab, dass es gelingt, die Zuverlässigkeit von EV-Batterien zu steigern. Und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Durch unser erstklassiges Know-how in den Bereichen EV-Tests, Reparatur und Wiederaufbereitung arbeiten wir immer enger mit den europäischen OEMs zusammen und unterstützen sie darin, ihre Ziele in Bezug auf Leistung und Kreislaufwirtschaft zu erreichen. Unser neues Werk in Arnheim ist der nächste Schritt auf unserem Wachstumskurs. Wir freuen uns darauf, unsere Präsenz in Europa und darüber hinaus weiter auszubauen."

Weitere Information über Autocraft EV Solutions: https://autocraftsg.com/solutions/ev-solutions/

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag