• Cluster Mechatronik & Automation startet SIT (Strategisches Innovationsteam) zur Produktionssicherheit
  • Hilfe zur Selbsthilfe

Die Zeit drängt: Angriffe auf die Unternehmen verursachen laut Bitkom jährlich einen Schaden von über 40 Mrd. Euro. Eklatante Sicherheitsrisiken verleiten zumeist ausländische Angreifer zum Einbruch in die Infrastrukturen deutscher Unternehmen. „Das ist wertvolles Know-how, das verloren geht!“, so Reinhold Rückel, Geschäftsführer der Baumüller Nürnberg GmbH bei der Eröffnung der Gründungsveranstaltung der neuen Arbeitsgruppe des Clusters Mechatronik & Automation, die Hilfe zur Selbsthilfe bieten möchte für die Absicherung der Produktionsumgebungen deutscher Unternehmen.

„Aus Rückmeldungen von über 200 Teilnehmern unserer Kick-off Veranstaltungen haben wir Themenfelder gruppiert, Aktivitäten entwickelt und Geschäftsmodelle entworfen, um zum einen die Awareness bei produzierenden Unternehmen zu schaffen, aber auch Anbieter und Experten ins Boot zu holen, um im Miteinander Strukturen aufzubauen und unsere heimische Industrie zu schützen.“, so Karl-Heinz John, Vorstand im Cluster Mechatronik & Automation.

„Immer neue Bedrohungen durch ausländische Geheimdienste und Hackergruppen verschärfen den Handlungsdruck, sich den Bedrohungen zu stellen. Über den Tellerrand geschaut finden sich Spionage und Sabotage durch IT zum Teil in den Verfassungen und Gesetzen von Ländern wider – nur um zu verstehen, weshalb die deutschen Unternehmen mit ihrer Kultur das beliebteste Ziel von Angriffen weltweit sind“ schildert Andreas Brosche vom LKA, Abteilung Cybercrime, die aktuelle Situation.

Fast 100 Teilnehmer nahmen an der Gründungsveranstaltung teil. Neben hochaktuellen fachlichen Inputs und der Präsentation der Ergebnisse aus der Kick-off Umfrage war mit der Firma Baumüller Nürnberg GmbH eine interessante Location gegeben.

Motivation an der Zusammenarbeit war in jedem Moment zu spüren – intensiver Austausch zwischen den Teilnehmern und ein Rücklauf von weit über 50% der Anträge auf Mitarbeit in der Arbeitsgruppe lassen auf eine breit angelegte Initiative hoffen, bei der neben dem Cluster Mechatronik auch das Z.DB, Mittelstand 4.0, der Bayerische IT-Sicherheitscluster, die Sicherheitsmesse IT-SA, mehrere Forschungseinrichtungen und weitere regionale Initiativen beteiligt sind.

Weitere Informationen: http://www.cluster-ma.de/sit-teams/production-security/index.html

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag