• DFI gewinnt Goldstatus in der Kategorie Nachhaltigkeitsbericht für Unternehmen Grünes Design hilft, die Energieeinsparungsrate der Produkte um fast 40% zu steigern
  • Vor dem Hintergrund, dass die Entwicklung von erneuerbarer Energie und neuer Energiequellen zu einem globalen Thema geworden ist, wurde DFI, ein weltweit führender Hersteller von Embedded Motherboards und Industriecomputern (IPC), im Rahmen des „2023 16th Taiwan Corporate Sustainability Award (TCSA)“ in der Kategorie „Corporate Sustainability Report Electronic Information Manufacturing Industry - Gold Level“ ausgezeichnet. Das Unternehmen erfüllt nicht nur alle erforderlichen Standards und Spezifikationen, sondern hat auch Prinzipien des grünen Design eingeführt, um die Energieeinsparungsrate der Produkte um fast 40 % zu steigern und mehr als 90 % der Systemprodukte aus leicht recycelbaren Materialien zu fertigen.

Der „2023 16th Taiwan Corporate Sustainability Award“ wird vom „Taiwan Institute for Sustainable Energy“ organisiert. Dieses Jahr nahmen 526 Unternehmen teil, ein Zuwachs von 24 % gegenüber dem Vorjahr. Damit nahmen in den letzten Jahren insgesamt 731 Unternehmen teil. Die Marktkapitalisierung der teilnehmenden Unternehmen entspricht 80 % der Gesamtkapitalisierung der Aktienbörse. Das veranschaulicht die Bedeutung von ESG für große Unternehmen und zeigt auch, dass die Preise nicht einfach zu gewinnen sind.

DFI wurde dieses Jahr mit dem „Corporate Sustainability Report - Electronic Information Manufacturing Industry - Gold Level“ ausgezeichnet und gewann damit schon zum zweiten Mal eine Auszeichnung und konnte sich vom Bronze zum Gold Level verbessern. Neben der Festlegung klarer Nachhaltigkeitsziele und der Umsetzung internationaler Standards (wie SASB, TCFD und GRI) spielen die vier großen grünen Designprinzipien in der Produktentwicklung eine wichtige Rolle.

Diese Prinzipien beinhalten „Volumenreduzierung“, d.h. Vermeidung von Neuentwicklungen von Standardboards und eine Reduzierung von Standardprodukten um 12 %; „Gefahrstoffmanagement“, d.h. alle Komponenten müssen den Europäischen RoHS und REACH Standards entsprechen; „Energieeinsparung“, d.h. Die Energieeinsparungsrate der Motherboards erreicht 38,7 % und senkt so Stromverbrauch und Kohlenstoffemissionen; „Produktentsorgung/Recycling“, d.h. mehr als 90 % aller Systemprodukte werden aus leicht recycelbaren Materialien wie Stahl und Aluminium gefertigt. Dadurch werden negative Auswirkungen der Produktkomponenten auf die Umwelt in allen Phasen verringert und der Nachhaltigkeitswert der Produkte gesteigert.

Der Geschäftsführer von DFI, Alexander Su, erklärte dazu: „Wir haben klare Nachhaltigkeitsziele. Außer Förderung von RE100 in der gesamten Gruppe haben wir unser Nachhaltigkeitsmanagement gestärkt, indem wir im diesjährigen Nachhaltigkeitsbericht internationale Standards übernommen, kurz-, mittel- und langfristige Nachhaltigkeitsziele festgelegt und die wichtigen Produktanwendungsbereiche eng mit dem 17 Punkte SDGs Aktionsplan der Vereinten Nationen verbunden haben. So wollen wir die Entwicklung unserer Nachhaltigkeit diversifizieren.“ Durch die Umsetzung internationaler Standards und das Formulieren klarer Nachhaltigkeitsziele ist es DFI gelungen, die Gunst der Jury zu gewinnen und den Gold Level für Corporate Sustainability zu gewinnen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, besuchen Sie bitte: https://www.dfi.com/, um uns zu kontaktieren.

Folgen Sie uns auf LinkedIn

www.dfi.com

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag