Werbung

  • FBDi: Der Fachverband Bauelemente Distribution wird 20 Jahre alt

Berlin, 14. Dezember 2023 - Der Fachverband Bauelemente Distribution, FBDi e.V., feiert sein 20-jähriges Jubiläum. Seit seiner Gründung am 14. Dezember 2003 hat der Verband sich zu einem bedeutenden Vertreter der Interessen seiner Mitglieder aus der Distribution in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) entwickelt. Der Verband spricht für rund drei Viertel des Um­satz­volu­mens der in DACH ver­tre­ten­en Distributions­unter­neh­men für elektroni­sche Kompo­nenten.

„20 Jahre Verbandsarbeit in der Elektronikdistribution stehen für 20 Jahre mit einschneidenden Veränderungen bei den Distributoren, die Marktteilnehmer miteinander verbinden, die heterogener kaum sein könnten. Einerseits haben wir Hersteller, die kontinuierlich neue Produkte entwickeln, und auf der anderen Seite haben wir Industriekunden, die eine langfristige Lieferkontinuität für ihre Bauteile benötigen und auf Freigaben und Zertifizierungen angewiesen sind, etwa bei Aerospace&Defense oder in der Medizintechnik“, bilanziert Andreas Falke, Geschäftsführer des FBDi, die beiden Jahrzehnte Verbandsarbeit.

„Selten dürfte ein verhältnismäßig kleiner Verband so viel Relevanz und Dynamik für seine Mitglieder und eine gesamte Branche entwickelt haben wie der FBDi in den 20 Jahren seines Bestehens. Von Anfang an konnte der FBDi einen wesentlichen Beitrag zur Aufarbeitung kritischer Themen leisten,“ erklärt Georg Steinberger, Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des FBDi, den Erfolg des Verbands, der Mitglieder aus der gesamten Wertschöpfungskette der Elektronik, von weltbekannten Elektronikherstellern über die Distribution bis hin zu den Kunden der Elektronikbranche – vom etablierten Konzern bis hin zum innovativen Start-up, vereint.

In den Competence Teams des FBDi tauschen sich die Spezialisten der Mitgliedsunternehmen in regelmäßigen Treffen und Webkonferenzen zu den immer komplexer werdenden regulatorischen Themen der Elektronikindustrie aus, darunter zu Fragestellungen wie Compliance, Kreislaufwirtschaft, Substanzregularien, Sanktionen oder Zölle.

„Die Mitgliedsunternehmen profitieren von diesem einzigartigen Netzwerk und tragen gleichzeitig dazu bei,“ erklärt Georg Steinberger. Die hohe marktnahe Kompetenz qualifiziere den FBDi zum gefragten Partner für Elektronik-Hersteller und -Kunden und auch die Politik. „Wir haben nicht nur die Mitgliedsunternehmen besser zu rechtlichen Fragen gewappnet, sondern auch die Wahrnehmung unserer Themen in der Öffentlichkeit geschärft.“

Ein weiterer Fokus des FBDi liegt auf der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente.

Anlässlich seines Jubiläums, das der FBDi gerade im Rahmen seiner Mitgliederversammlung in Dresden beging, hat der Verband eine besondere Reihe von zukunftsweisenden Fachbeiträgen zusammengetragen und im Rahmen eines Jubiläums-Dossiers für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

„Es war unser Ziel, auf der Grundlage der Kompetenz des FBDi und seiner Mitgliedsunternehmen in einer fachlichen Beitragsreihe die großen Trends und Themen zu beleuchten, die die Industrie und die Distribution im Besonderen beschäftigen,“ erklärt Andreas Falke. Das Dossier umfasst die Bereiche Distribution/Supply Chain, Umwelt/Nachhaltigkeit, Transformation/Innovation und Digitalisierung/Automatisierung. In den einzelnen Beiträgen geht es um Herausforderungen an das Management von Lieferketten ebenso wie um die Automatisierung von Geschäftsprozessen durch digitale Software-Roboter (RPA) oder die Frage, welchen Einfluss kritische Rohstoffe auf unsere Zukunft haben oder wie Künstliche Intelligenz die Distribution revolutionieren kann.

Das Dossier ist auf der Website des FBDi veröffentlicht und wird laufend um neue Beiträge ergänzt: Dossier 20 Jahre FBDi. https://www.fbdi.de/dossier-20-jahre-fbdi.html

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag