• High Q Electronic Service verstärkt Dienstleistungsportfolio in der Prototypenbestückung

Neben der Elektronikentwicklung, dem Materialmanagement, der Serienbestückung bis zu 10.000 Stück und der Prüfung von elektronischen Baugruppen sowie der Kabelkonfektionierung bietet der Münchner EMS-Dienstleister High Q Electronic Service GmbH auch die SMD- und THT-Prototypenbestückung ab einem Stück im Eilservice an. In diesem Bereich sieht das Unternehmen weitere Wachstumsmöglichkeiten und bietet hierfür ein maßgeschneidertes Fertigungskonzept.

„Gerade in der Neuentwicklungsphase muss es oftmals schnell gehen. Neue Design- und Entwicklungsschritte müssen zuverlässig umgesetzt und getestet werden. Dafür bieten wir unseren Eilservice in der Prototypenbestückung ab der Losgröße 1 verstärkt an. Aufgrund unserer flexiblen Fertigungsstruktur und unserem effizienten Materialmanagement können wir Eilserviceaufträge unabhängig von der Serienbestückung abarbeiten, wodurch unsere Kunden von schnellen Produktionszeiten profitieren können“, erklärt Markus Granzer, geschäftsführender Gesellschafter der High Q Electronic Service GmbH. Neben der SMD- und THT-Bestückung ist auch eine Mischbestückung möglich. „Je nach Materialverfügbarkeit und Projektumfang, kann die Bestückung der Prototypen innerhalb von 1 bis 3 Tagen erfolgen, inklusive der SMD-Schablonenanfertigung“, ergänzt Markus Granzer. Auf Wunsch können weitere Dienstleistungen in den Arbeitsauftrag integriert werden.

Aufgrund der hochflexiblen Ausstattung der Fertigung können Eilaufträge jederzeit kurzfristig umgesetzt werden. „Unser Maschinenpark sowie unsere Planungsstrukturen sind so ausgelegt, dass wir viele Produktwechsel in kurzer Zeit durchführen können“, erklärt Granzer das Fertigungskonzept von High Q Electronic. Dabei wird die Serienfertigung mit bis zu 10.000 Baugruppen von der Prototypenfertigung nicht gestört oder unterbrochen. Kleinserien und Prototypen werden häufig auf separaten Maschinen gefertigt, die als Insellösung eingesetzt werden und somit nicht in die Inline-Serienfertigung involviert sind. „Dies ermöglicht es uns, sehr flexibel und zeiteffiziert zu fertigen. Im anschließenden Lötprozess können wir durch den Einsatz einer Dampfphase unabhängig vom Baugruppenlayout ohne großen Zeitverlust Prototypen und Serienprodukte löten“, führt Granzer weiter aus. Der Eilservice wird durch den hauseigenen Lieferservice der Prototypen durch High Q Electronic Service abgerundet. Durch den Sitz am Münchner Ostbahnhof sind Kunden im Großraum München schnell erreichbar.

Um die Verstärkung des Dienstleistungsportfolios in der Prototypenbestückung zu kommunizieren, setzt High Q Electronic auf eine neue Website, die sich nur der Bestückung von Prototypen im Eilservice widmet: www.prototpen-muenchen.de


Im Herzen von München übernimmt die High Q Electronic Service GmbH als inhabergeführter EMS (Electronics Manufacturing Services) die gesamte Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen.

Mit einem erfahrenen und hochmotivierten Team produziert das Unternehmen Elektronik, von den Prototypen bis zur Serienreife. Weltweit kommen die gefertigten Produkte beispielsweise in Funkkommunikationssystemen, Hochfrequenz-Leistungsverstärkern oder in digitalen Telemetrie-Systemen zum Einsatz.

High Q Electronic Service GmbH
Haager Straße 5
81671 München

kontakt@highq-electronic.de
Phone: +49 (89) 638 669 9-0
www.highq-electronic.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag