• Jetzt bei RS Components verfügbare neue GuardLink™-Komponenten ermöglichen mehr Sicherheit für Maschinen und Anlagen
  • Allen-Bradley Guardmaster® 440S Tap bietet als Kernelement des GuardLink-Sicherheitssystems umfassende Übersicht über den Systemstatus

Frankfurt am Main, 24. Oktober 2019 - RS Components (RS), Handelsmarke der Electrocomponents plc (LSE:ECM), ein globaler Multi-Channel Anbieter von Produkten und Lösungen aus dem Bereich Industrie und Elektronik, hat ein neues Guardmaster®-Smart Device für das Allen-Bradley GuardLink™-System von Rockwell Automation ins Sortiment aufgenommen. Das Device sorgt für mehr Sicherheit und erhöht die maschinen- und anlagenweite Effizienz. Die Allen-Bradley GuardLink-Technologie richtet sich an Entwickler von Maschinensystemen und bietet eine einfachere, effektivere und produktivere Sicherheitslösung. Sie baut auf ein Kommunikationsprotokoll auf, das intelligente Sicherheitsgeräte und –systeme zu Unternehmensnetzwerken verbindet.

Durch den Einsatz der Technologie erhalten Instandhaltungsingenieure und -techniker sowie andere betroffene Fachleute auf allen Ebenen Einblick in den Systemstatus, einschließlich einzelner Schutztüren und Not-Aus-Schalter. Das System bietet einfachen Zugriff auf Diagnosedaten über angeschlossene Sicherheitsmanagementgeräte und ermöglicht eine schnelle Fehlerbehebung. Einen solchen Ansatz zu verfolgen geht weit über die Einsatzmöglichkeiten klassischer Sicherheitseinrichtungen hinaus. Ihr Einsatz erfordert erheblich mehr Aufwand bei der Verkabelung, was deutlich mehr potentielle Fehlerquellen zur Folge hat. Langfristig resultieren daraus unnötige und ungeplante Ausfallzeiten.

Viele Mitglieder der Guardmaster-Familie sind bereits mit der GuardLink-Technologie ausgestattet und bieten eine hohe Flexibilität bei der Bereitstellung von Informationen und erweiterte Funktionen. Der seit kurzem bei RS erhältliche Guardmaster 440S Tap fungiert als Adapter. Das Gerät verbindet Sicherheitseingabegeräte wie z. B. ausgangssignalschaltende Eingänge oder elektromechanische Sicherheitsschaltereingänge mit einem GuardLink-System. Über die Guardmaster-Taps können bis zu 32 Sicherheitsvorrichtungen - einschließlich Zuhaltungen, berührungslose Schalter, Lichtvorhänge, Endschalter, Not-Aus und Schlüsselverriegelungen - an ein GuardLink-System angeschlossen werden. Die Taps geben die Position und den Status der Sicherheitsgeräte an ein Guardmaster DG-Sicherheitsrelais weiter, das über vieradrige Standardkabel mit M12-Steckern angeschlossen ist. Die Systemverbindung zu Unternehmensnetzwerken kann dann über die Ethernet/IP-Netzwerkschnittstelle 440R-ENETR hergestellt werden.

Die unterschiedlichen Varianten der Reihe 440S Tap liefert RS ab sofort in der Region EMEA. Sie umfassen fünf- und achtpolige M12-Geräte entweder mit elektromechanischen- oder Halbleiterkontakten.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag