• Keysight stellt umfassenden Design- und Test-Workflow für Speicherdesigns der nächsten Generation vor
  • Die Simulationssoftware PathWave ADS 2022 reduziert die Entwicklungszeit und reduziert die Risiken in der Produktentwicklung für DDR5-, LPDDR5- und GDDR6-Speichersysteme.

Böblingen, 29. April 2021 – Keysight Technologies hat eine umfassende Workflow-Lösung – PathWave Advanced Design System (ADS) 2022 – angekündigt, die die Entwicklungszeit reduziert und die Produktentwicklung für Double Data Rate 5 (DDR5), Low-Power Double Data Rate 5 (LPDDR5) und Graphics Double Data Rate 6 (GDDR6) Speichersysteme entschärft.

Vom Cloud Computing bis hin zu autonomen Fahrzeugen steigt die Nachfrage nach schnelleren Speicherschnittstellen immer weiter an. Ein bahnbrechendes technologisches Merkmal von schnellen Schnittstellen wie DDR5, LPDDR5 und GDDR6 ist die Entzerrung an den Empfängern des Speicherchips, die Signale wiederherstellt, die auf ihrem Weg durch die Leiterplatte (PCB) beeinträchtigt wurden. Hardware-Ingenieure müssen das Risiko von Signalintegritätsproblemen bei Speicherbus-Designs minimieren. Dazu müssen sie in der Lage sein, die Signalqualität nach der Entzerrung vorherzusagen, einen Prototyp des Designs zu erstellen und die Leistung zu testen.

PathWave ADS 2022 von Keysight, ein Design- und Test-Workflow für Speicher der nächsten Generation, ermöglicht es Hardware-Entwicklern, die Time-to-Market-Anforderungen zu erfüllen und ein leistungsstarkes, zuverlässiges Endprodukt zu liefern. Der Memory Designer in PathWave ADS 2022 adressiert die folgenden Design-Herausforderungen:

  • Exakte Modellierung des Sender- und Empfängerverhaltens durch Generierung fortschrittlicher Simulationsmodelle von DDR-Sendern und -Empfängern, mit flexibler Entzerrung und externen Takteingängen.
  • Optimierte Entzerrungseinstellungen zur Vorhersage von Design-Margen mit einem fortschrittlichen Simulator, der mit adaptiver Entzerrung die optimalen Einstellungen für die beste Signalintegrität der Datenverbindung findet.
  • Quantifizierte Margen für die Augenmaske durch Vorhersage des Augenschlusses bis hin zu standard-spezifischen Bit-Fehler-Raten und Anzeige der verbleibenden Marge für die Augenmaske.
  • Auffinden von fehlerhaften Bedingungen mit der Design-Untersuchung durch Generierung einer Batch-Simulationsliste, um alle möglichen Design-Parameter durchzugehen und die bestandenen/fehlerhaften Konfigurationen als Tabellenkalkulationsdaten anzuzeigen.
  • Vertrauen in die Freigabe des Designs, von der Entwicklung bis zum Test, durch die Durchführung eines automatischen Konformitätsberichts für simulierte Signalformen und die Verwendung konsistenter Messverfahren, um Probleme frühzeitig zu erkennen und potenzielle Korrekturen effizient zu testen.
    „Der hochmoderne Signalintegritätssimulator von PathWave ADS hilft Xilinx bei der Entwicklung unserer fortschrittlichen Systemspeicher. Durch die Zusammenarbeit mit Keysight sind wir in der Lage, Systemspeicherlösungen für unsere Kunden zu optimieren“, sagt Thomas To, Director of System Memory SI bei Xilinx.

„DDR5 ist eine revolutionäre Technologie, die Entwickler dazu zwingt, ihre Simulations- und Messansätze neu zu bewerten“, so Brig Asay, Director of Strategic Planning der Internet Infrastructure Group bei Keysight. „Das Wissen von Keysight sowohl in der DDR5-Simulation als auch in den Messtechniken ermöglicht es uns, Kunden über diese technologische Hürde hinwegzuhelfen und sie schneller zu einem ersten Erfolg im Design zu führen.“

Weitere Informationen zum PathWave ADS Memory Designer finden Sie hier:
PathWave Design 2022 Launch Events
PathWave Design 2022 Software
PathWave ADS for High-Speed Digital Design

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag