• eysight Technologies verpflichtet sich zu Netto-Null-Emissionen bis Ende 2040
  • Dies unterstreicht die Rolle von Lösungen und Services bei der Entwicklung von Technologien für ökologische Nachhaltigkeit.

Böblingen, 19. Mai 2021 – Keysight Technologies will bis zum Ende des Geschäftsjahres 2040 Netto-Null-Emissionen im operativen Geschäft erreichen – ein Jahrzehnt vor dem Zeitplan des Pariser Abkommens.

„Keysight hat sich dazu verpflichtet, die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abzumildern“, sagte Ingrid Estrada, Chief Administrative Officer von Keysight. „Dieses Engagement bringt unsere Bemühungen um ökologische Nachhaltigkeit in Einklang mit dem bevorzugten Ziel des Pariser Abkommens, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Viele unserer Kunden und Investoren erwarten dies inzwischen von ihren strategischen Partnern.“

Die Strategie von Keysight konzentriert sich auf das Erreichen von Netto-Null-Emissionen im operativen Geschäft durch Energieeffizienz und -einsparung, Investitionen in erneuerbare Energien und den selektiven Kauf von zertifizierten Kompensationen zur Neutralisierung von Restemissionen. Insbesondere wird der Ansatz des Unternehmens für erneuerbare Energien eine Mischung aus Installationen von erneuerbaren Energien vor Ort, die Beschaffung von grüner Energie von Versorgungsunternehmen und Stromabnahmevereinbarungen bei Solar- und Windenergie berücksichtigen.

Um den Fortschritt und die Verantwortung im Hinblick auf das Netto-Null-Ziel sicherzustellen, hat sich Keysight zu den folgenden Zwischenmaßnahmen verpflichtet:

  • Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2030 verpflichtet sich das Unternehmen zu 55% erneuerbaren Energien und 10% Energieeinsparung durch Effizienz- und Einsparungsinitiativen (basierend auf dem Geschäftsjahr 2019).
  • Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2040 verpflichtet sich das Unternehmen zu 100% erneuerbaren Energien und einer Energiebedarfsreduzierung von 20% durch Effizienz- und Einsparungsinitiativen (basierend auf dem Geschäftsjahr 2019).
    Durch diesen Prozess wird sich Keysight der Initiative „Science Based Targets“ verpflichten, um anerkannte wissenschaftsbasierte Ziele in allen relevanten Bereichen zu entwickeln.

Zusätzlich zu diesen operativen Zielen ermöglichen die nachhaltig entwickelten Lösungen und Services von Keysight seinen Kunden, ihre eigenen Klimaziele zu erreichen. Der kreislaufwirtschaftliche Ansatz des Unternehmens für sein Produktlebenszyklusmodell trägt dazu bei, die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, wobei der Schwerpunkt auf der Langlebigkeit der Nutzung, dem Wartungsservice, der Wiederverwendung, der Wiederaufarbeitung und dem Recycling liegt. Die Design-, Test-, Fertigungs- und Optimierungslösungen von Keysight sind auch wichtige Voraussetzungen für Kunden, die bahnbrechende Technologien in den Bereichen Elektromobilität, erneuerbare Energien und intelligente Infrastrukturen zur Unterstützung der globalen ökologischen Nachhaltigkeit implementieren.

„Unser Netto-Null-Ziel sendet eine klare Botschaft an die wichtigsten Stakeholder über unsere strategische Ausrichtung auf einen ökologisch nachhaltigen Betrieb“, sagte Ron Nersesian, Keysight Chairman, President und CEO. „Indem wir diese betrieblichen Bemühungen mit unseren nachhaltig entwickelten Lösungen und Dienstleistungen verbinden, die die Clean-Tech- und eMobility-Transformation unterstützen, zeigt Keysight weiterhin unser Engagement für eine nachhaltige Zukunft.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag