• Schadensanalyse für Korrosion und Kriechstrom: ZESTRON Academy bietet Intensivtraining an

Wenn Schäden an elektronischen Baugruppen auftreten, die deren Funktionalität maßgeblich beeinträchtigen oder sogar einen Ausfall verursachen, ist eine Nachuntersuchung unabdingbar. Für eine detaillierte und systematische Schadensanalyse wird hinreichendes Wissen und Handwerkszeug benötigt, damit Schadensmechanismen wie z.B. Korrosion erkannt und bearbeitet werden können.
Dazu veranstaltet die ZESTRON Academy am 11. und 12. Februar 2020 ein Intensivtraining zum Thema Schadensanalyse für Korrosion und Kriechstrom an elektronischen Baugruppen. An zwei halben Tagen erhalten die Teilnehmer eine Einführung in die Welt der Schadensanalytik und lernen verschiedene Ausfallmechanismen, die systematische Herangehensweise an Schäden sowie weit verbreitete analytische Verfahren kennen. Anschließend wird die Theorie in die Praxis umgesetzt und verschieden Schadensfälle bearbeitet.
Melden Sie sich für das Intensivtraining an und sichern Sie sich einen der limitierten Plätze! Profitieren Sie in einer Gruppe von maximal fünf Teilnehmern von einer optimalen Lernatmosphäre. Bei einer gemeinsamen Abendveranstaltung besteht zusätzlich die Möglichkeit zum Austausch mit unserem Experten.
Weitere Informationen sowie Anmeldung unter www.zestron.com/de/academy, per Email academy@zestron.com oder telefonisch +49 (0841) 635-24.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag